Auf Halfpipe

Feuerwehr befreit Kind aus Fahrrad

Mühlheim - Ein paar Schürfwunden und ein großer Schrecken – mehr hat der Vierjährige, dem am Dienstagmittag ein Dutzend Mühlheimer Feuerwehrleute im Bürgerpark zu Hilfe eilten, zum Glück nicht zu verdauen.

In Erinnerung behalten dürfte er das Erlebnis trotz seiner jungen Jahre gut. Was ihm passierte, empfinden selbst die gerade in den letzten Wochen mit nicht ganz alltäglichen Einsätzen konfrontierten ehrenamtlichen Lebensretter als außergewöhnlich. Der Kleine hatte sich und sein Fahrrad im Park und auf der Halfpipe der Skateranlage ausprobiert. Dabei kam er aus Gründen, die sich selbst Zeugen nicht richtig erklären können, mit seinem Fuß zwischen den Rahmen und den Pedalarm seines Gefährts und klemmte fest, wie Mühlheims Stellvertretender Stadtbrandinspektor Reinhard Nickel berichtet.

Aus dieser misslichen Lage konnte sich das Kind weder selbst befreien, noch fruchteten die Versuche seiner Eltern etwas. Also wurden um 12.04 Uhr Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert. Die Einsatzkräfte bogen mit einem sonst etwa bei Autounfällen hilfreichen Spreizgerät den Pedalarm vom Rahmen weg und der Junge war frei. (mcr)

Radfahrer-Falle toter Winkel: Gefahr durch abbiegende Lkw

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion