Schwimmen im Drei-Stunden-Takt

Freibad Lämmerspiel öffnet Samstag  -  Tickets müssen reserviert werden

Bis zu 72 Besucher dürfen sich von Samstag an gleichzeitig im Lämmerspieler Freibad aufhalten.
+
Bis zu 72 Besucher dürfen sich von Samstag an gleichzeitig im Lämmerspieler Freibad aufhalten.

Das Freibad in Mühlheim öffnet wieder. Allerdings gelten auch hier Corona-Auflagen.

Mühlheim – Feste Zeitfenster, begrenzte Zahl der Gäste und ausschließlich Online-Tickets: Nur unter ungewöhnlichen Bedingungen kann das Freibad Lämmerspiel, Am Schwimmbad 6, am morgigen Samstag, 4. Juli, endlich geöffnet werden. Außerdem gelten, wie die Stadtwerke mitteilen, strenge Hygiene- und Abstandsregeln.

Höchstens 72 Besucher dürfen sich gleichzeitig in dem Freibad aufhalten. Um dennoch möglichst vielen Badegästen den Schwimmspaß zu ermöglichen, wird es pro Tag drei Zeitfenster von je drei Stunden geben. Während der Pausen werde gründlich gereinigt und desinfiziert, heißt es. Folgende Zeitfenster stehen von morgen an jeweils montags bis sonntags zur Verfügung: 9 bis 12 Uhr, 13 bis 16 Uhr und 17 bis 20 Uhr.

Wie auch in anderen Bädern der Region, ist für den Besuch des Lämmerspieler Freibads die verbindliche Online-Reservierung eines Eintrittstickets notwendig. Badegäste können ab sofort auf der Stadtwerke Homepage unter stadtwerke-muehlheim.de/ticketreservierung ihre Eintrittskarten buchen. Bei schlechtem Wetter bleibt das Freibad wie auch in den Vorjahren geschlossen.

Wolfgang Kressel, Geschäftsführer der Stadtwerke Mühlheim: „Wir freuen uns, dass unser Freibad endlich wieder öffnen kann. Damit möglichst viele Bürger die Chance haben, Schwimmen zu gehen, bieten wir den Service ausschließlich den Einwohnern von Mühlheim, Dietesheim und Lämmerspiel an. Auch bitten wir um Verständnis, dass in dieser Saison leider nicht jede gewohnte Aktivität im Freibad stattfinden kann.“

Tickets können online für maximal drei Tage im Voraus gebucht werden. Am Bad direkt werden keine Karten verkauft oder reserviert. Die Zahlung der Eintrittspreise – einheitlich drei Euro für alle ohne Ermäßigung – erfolgt nach Vorlage der Reservierungsbestätigung, ausgedruckt oder auf dem Smartphone, unmittelbar vor dem Eintritt an der Kasse. Das Ticket gilt nur für das gebuchte Zeitfenster. Jahreskarten sind während des eingeschränkten Badebetriebs nicht gültig.

Auf den Liegewiesen ist ein Mindestabstand von fünf Meter einzuhalten, auf allen anderen Verkehrsflächen 1,50 Meter. In allen überdachten oder geschlossenen Räumen muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Im Schwimmerbecken sind Bahnen abgetrennt, es wird im Kreisverkehr geschwommen. Überholen ist nicht erlaubt.

„Dem Aufsichtsrat war es besonders wichtig, in dieser schwierigen Zeit ein Angebot vor allem während der Ferien zu machen“, sagt Bürgermeister Daniel Tybussek als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Mühlheim. Man hoffe, dass sich alle Bürger an die Vorschriften halten. Das Hallenbad Mühlheim bleibe weiter geschlossen. Aufgrund der strengen Hygieneregeln für Bäder sei der Betrieb von beiden Schwimmbädern vorerst nicht möglich. clb

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare