„Lieber Mühlheim als Mallorca“

Schneidermeisterin Monika Schickling ist eine Institution an der Volkshochschule

+
Kreativ-Werkstatt an der Hoffmannstraße: VHS-Leiter Klaus Schäfer schaut der langjährigen Dozentin Monika Schickling beim Nähen zu. Die Tasche im Vordergrund und die Kleidung, die sie trägt, sind ihre Eigenkreationen.

Die Mühlheimer Volkshochschule startet kommende Woche ins Frühjahrssemester. Im Programm finden sich rund 70 Kurse und Workshops, neben Sprach- und Gesundheitsangeboten auch Fitness- und Kreativ-Kurse. Unter den rund 30 Dozenten sind neue und bekannte Gesichter.

Mühlheim – Zu den bekannten gehört Monika Schickling. „die Perle der Kreativkurse“, wie sie Klaus Schäfer nennt. Der Volkshochschulleiter ist zu Besuch in der VHS-Kreativwerkstatt in der Hoffmannstraße 17. Dort fühlt sich Schickling pudelwohl: „Hier kann ich schalten und walten, wie ich möchte“, sagt sie. Egal, ob Knöpfe, Garn, Schnitte, Nadeln oder eine Bügelanlage: „Die Basis zum Kreativsein ist in der Werkstatt vorhanden.“ Und dazu biete sie viel Licht und Platz. Die gelernte Schneidermeisterin ist eine Institution der Mühlheimer VHS, seit fast einem Vierteljahrhundert zeigt sie, wie man mit Nadel und Faden zum eigenen Stil findet. Egal, ob blutiger Anfänger oder geübter Näherin: „Ich bin es gewohnt, die Menschen dort abzuholen, wo sie stehen“, sagt Schickling. Der Vorteil in den großzügig Räumen in der Hoffmannstraße sei, dass man alles anbieten könne. „Die einen wollen Gardinen oder Kissen anfertigen, die anderen gleich ein Abendkleid – alles ist möglich“, sagt die langjährige Dozentin, die sechs Jahre in der Mühlenstadt gelebt hat und inzwischen in Bürgel heimisch geworden ist. Der Kontakt nach Mühlheim sei aber nie abgebrochen, sagt die Schneidermeisterin.

Für die VHS ist Schickling ein Glücksfall. „Es ist heutzutage ein Problem, Dozenten für die Tagesangebote zu finden“, sagt Schäfer. Hört ein langverdienter Kursleiter oder eine Kursleiterin auf, sei die Nachfolgersuche nicht so einfach. Bei Schickling war es so, dass die langjährige Dozentin Ilse Stenger sie sukzessive aufgebaut hat. Mittlerweile konzentriert sich die selbstständige Schneidermeisterin voll auf die VHS: „Ich gebe fast nur noch Kurse.“ Sie habe sich irgendwann zwischen ihrem Atelier in Bürgel und der VHS-Tätigkeit entscheiden müssen. Da es ihr große Freude bereite, Wissen weiterzugeben, fiel ihre Wahl auf ihre VHS-Kurse, die sich großer Beliebtheit erfreuen. „Im vergangenen Jahr hatten wir fast 50 Näh-Angebote.“ Die Teilnehmer schätzen an Schickling vor allem den persönlichen Kontakt: „Man kennt sich, viele Damen melden sich immer wieder an“, weiß Schäfer zu berichten. Es bestehe auch die Möglichkeit, auf individuelle Wünsche einzugehen und etwa Zusatzkurse für Gruppen anzubieten. Vor Weihnachten haben sich vier Jungen gemeldet und wollten einen Last-Minute-Kurs absolvieren. Kein Problem für die VHS und ihre Dozentin. „Das war so lustig“, schwärmt Schickling, die jungen Männer waren begeistert. Generell würde sie auch gern mehr Nähkurse für Männer anbieten, doch die Nachfrage sei nicht so hoch wie bei Frauen oder Kindern.

Sie habe auch schon Anfragen wegen Urlaubskursen bekommen. Das sei aber nicht so ihr Ding, sagt Schickling. Sie doziere lieber in den VHS-Räumen – also „lieber Mühlheim als Mallorca“, da sei eben alles da, da kenne sie sich aus. An fremden Orten fehle oft das ein oder andere oder es sei zu wenig Platz zum Kreativsein vorhanden.

Die seit 1951 bestehende VHS-Dependance hat pro Semester zwischen 500 und 700 Teilnehmer. Mühlheim sei in einer besonderen Lage zwischen den großen Volkshochschulen in Hanau und Offenbach, erläutert Schäfer. So besetze man in der Mühlenstadt eher die Nischen. Das zahle sich aber durch treue Kundschaft aus, die zu 70 Prozent aus Mühlheim kommt, berichtet der VHS-Leiter. VON RONNY PAUL

Infos zum Semesterstart

Das Frühjahrsprogramm ist erhältlich bei der VHS und dem Zentralen Bürgerservice im Rathaus (Friedensstraße 20), in den städtischen Einrichtungen, in Apotheken, Banken und einigen Geschäften. Es ist auch auf muehlheim.de/vhs einsehbar. Anmeldungen sind nur schriftlich möglich. Weitere Infos gibt’s bei der VHS im Rathaus unter z 06108 601-602 oder -605 sowie auf muehlheim.de/vhs-kurs-angebot.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare