1. Startseite
  2. Region
  3. Mühlheim

Solidaritätsbekundung für Opfer in Berlin

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mühlheim - Erschüttert und alarmiert vom Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Montagabend ruft das Mühlheimer „Bündnis gegen Rechts“ für den morgigen Donnerstag, 22. Dezember, zu einer Solidaritätsbekundung für die mindestens zwölf Todesopfer und Dutzende Verletzte.

Beginn ist um 18 Uhr im Rathausinnenhof (Friedensstraße 20). Die Einladung richtet sich an alle Mühlheimer „Demokraten, aufrechte Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, Organisationen, Institutionen, demokratische Parteien, Vereine, Schulen und Kirchen“, wie der örtliche DGB-Vorsitzende Thomas Schmidt zusammenfasst. Der DGB ist die Keimzelle des Bündnisses, dessen Aktion dem Titel „In Einigkeit gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus – Mühlheim bekennt Farbe“ folgt. Schmidt, Bürgermeister Daniel Tybussek und ein Ausländerbeiratsvertreter werden sprechen. (mcr)

Auch interessant

Kommentare