Natur

Willkommene Abwechslung: Auf dem Kulturweg der Naturfreunde Mühlheim kennenlernen

Grünes „N“ mit rotem Pfeil: Gerd Katzmann zeigt die Hinweisschilder auf den Kulturweg der Naturfreunde.
+
Grünes „N“ mit rotem Pfeil: Gerd Katzmann zeigt die Hinweisschilder auf den Kulturweg der Naturfreunde.

Per pedes oder mit dem Fahrrad rund um Mühlheim: Den seit 2012 ausgeschilderten Naturfreunde Kulturweg – zu erkennen an einem grünen „N“ mit einem roten Pfeil – rund um die Mühlenstadt hat der Pressewart des Vereins, Gerd Katzmann, jüngst mit dem Fahrrad abgefahren. Für die rund 16 Kilometer lange Strecke benötigte Katzmann etwa drei Stunden, da er unterwegs die teilweise unleserlichen beziehungsweise mutwillig zerstörten Hinweisschilder ersetzen musste, wie er mitteilt.

Mühlheim – Gleichzeitig wirbt er für den Kulturweg, der gerade in der angebotsarmen Corona-Zeit für viele eine willkommene Abwechslung bieten dürfte. Auch für einen Osterausflug mit der Familie eigne sich der Weg, findet Katzmann. Eine Karte und eine Beschreibung bieten die Naturfreunde online zum Download an. Ebenso gibt’s eine Hinweistafel mit genauer Wegbeschreibung am Zaun des Naturfreundehauses (Am Maienschein 467). Dort sei auch der ideale Einstieg für den Rundweg, meint Katzmann. „Leider ist zurzeit wegen der Corona-Krise der Biergarten und die Gastwirtschaft geschlossen.“

Der Einstieg könne aber auch an jeder Stelle des Weges erfolgen. Empfehlenswert sei allerdings, den Kulturweg an einer der beiden „Nahtstellen“, also den Verbindungspunkten des nördlichen (geschichtlich, wirtschaftlich orientierten) Weges und des südlichen (naturkundlichen) Weges, zu beginnen. Also entweder am Parkplatz des Naherholungsgebietes in Dietesheim oder eben am Naturfreundehaus. An beiden Startpunkten sind ausreichend Parkplätze vorhanden. Es bestehe auch die Möglichkeit, die Hälfte der Strecke mit der S-Bahn abzukürzen.  ron

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare