Narhallamarsch und Guggemusik

+
Mit einem lautstarken Spektakel von 40 Instrumentalisten in monströsen Kostümen bereicherten die Firedrums den Reigen.

Mühlheim ‐ Man nehme die schönsten Mädchen der Stadt, stecke sie in eine glitzernde Uniform, stelle sie auf eine Bühne und achte darauf, dass sie immerwährend lächeln. Wenn es denn so einfach wäre! Von Michael Prochnow

Was zur Garde nacht des Mühlheimer Karnevalvereins (MKV) auf der Bühne so locker und anmutig aussieht, hat in monatelanger Probenarbeit viel Schweiß gekostet. Vor allem Gleichgesinnte bilden am Samstag in der Willy-Brandt-Halle das Publikum, würdigen die Leistung von fast 50 Tanzgruppen mit viel Applaus.

Die Gardenacht in Bildern:

Gardenacht in Willy-Brandt-Halle

Die Formationen treten in klassischen Gardekostümen oder selbst kreierten, sportlich-phantasievollen Gewändern auf. Darin bewegen sie sich zu den Originalen oder zu instrumentalen Interpretationen aktueller Hits. Jedoch haben auch der gute alte Narhallamarsch und andere Melodien dieser Art längst nicht ausgedient. Diese traditionsreichen Rhythmen begleiten junge Damen bei Ein- oder Auszug, erklingen in modernen, popigen Versionen.

Die Tradition der karnevalistischen Garden wird in vielen Vereinen gepflegt und findet bei der weiblichen Jugend ganz offensichtlich Anklang. Die Disziplin verlangt sportliches Talent, beinhaltet artistische Elemente und das obligatorische Lächeln auf den Lippen. Knappe Röcke im Rüschenstil, die reich bestickten Uniformjacken und Hüte oder Mützen folgen historischen Vorbildern und haben in der Vergangenheit kaum irgendeine Veränderung erfahren.

Die Gastgeber schicken die „Nonstop-Girls“ ins Rampenlicht, die Guggemusik der Firedrums erfüllt zur Halbzeit den großen Saal. Die Prinzengarde der Katholischen Karnevalisten, die „Sharks“, tanzen in ihren rot-weißen Uniformen und im Gleichschritt. Aus den Reihen der DJK treten außerdem kleine „Sternschnuppen“ auf, zu später Stunde reißt eine Paar-Choreographie das Publikum mit.

Eingeladen wurden Vereine, deren Veranstaltungen der MKV mit seinen Gruppen in der Kampagne besucht, erläutert Moderator und MKV-Kanzler Thomas Lauf. Im Foyer stehen verschiedene Bars und Theken, im Freien haben die Fastnachter ein mobiles Äppelwoi-Fass aufgestellt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare