Polizei ermittelt

Rollerfahrer drängt Rollstuhl ab und flüchtet

Mühlheim - Ein Rollstuhlfahrer ist am Montagvormittag in der Fichtestraße bei einem Unfall mit einem bislang unbekannten Motorroller-Fahrer leicht verletzt worden. Der Verursacher suchte lieber das Weite, als sich seiner Verantwortung zu stellen.

Die Polizei sucht Zeugen, um die dreiste Unfallflucht aufklären zu können. Nach ihren bisherigen Ermittlungen fuhr gegen 9.40 Uhr ein 53-Jähriger mit seinem motorisierten Rollstuhl auf dem Standstreifen der Fichtestraße Richtung Hegelstraße. Kurz vor der Kurve an der Ecke des Lebensmittelmarktes kam der Unbekannte mit seinem roten Roller heran, fuhr dabei zu weit rechts und drängte den Mühlheimer ab. Der Rollstuhl kippte um, sein Fahrer erlitt dabei Prellungen an Arm und Bein. Der Roller-Pilot hielt allerdings einfach nicht an. Die Polizei ist für Hinweise unter Tel.: 06108/6000-0 oder Tel.: 06183/91155-0 (Fluchtgruppe) zu erreichen. (mcr)

Das droht Verkehrssündern bei einer Unfallflucht

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion