Frühjahrsputz in Mühlheim

Sisyphos mit Greifzange

Mühlheim - Wenn Rolf Helpensteller und die anderen Akteure des Mühlheimer Umweltstammtischs (MUS) am 22. März zur Greifzange greifen, werden sie an ihre Grenzen stoßen.

Sie kennen das schon: Beim großen städtischen Frühjahrsputz übernehmen sie das Revier am Mühlheimer S-Bahnhof. Auf ihrer Seite des Zauns wird es danach wirklich mal kurz aussehen, wie es eigentlich immer aussehen sollte: sauber. Für die andere Seite des Zauns allerdings pflegen die Umweltschützer wenig Hoffnung - das Bahnhofsareal selbst ist Hoheitsgebiet der Bahn. Da dürfen sich Fremdputzer vielleicht mal rüberbeugen, aber nicht flächendeckend Hand anlegen. Und zu gefährlich wäre es sicher auch.

Und das, obwohl das Aufräumen genau auf den Kopfstellen zwischen den Gleisen an den Enden des Bahnsteigs mal wieder richtig nötig wäre. In einer Mail hat Rolf Helpensteller der Bahn im Namen des Umweltstammtischs gerade den „unzumutbaren schmutzigen Zustand“ auf ihrem Terrain geschildert, hat kurzfristige Abhilfe angemahnt. Auch das „...mal wieder!“ Alles vermüllt mit Papier, Dosen und anderem Abfall, das sei „weder für die Bahn noch für die Stadt ein akzeptables Aushängeschild oder Entree für Besucher“. Helpensteller ist sich dem Sisyphos-Schicksal solcher Interventionen bewusst. Beschwerden mögen erstmal Erfolg haben; die Bahn schickt außerhalb des normalen Rhythmus einen Putztrupp. Dauerhaft Erfolg haben würde aber wohl einzig häufigerer Besuch.

Frühjahrsputz in Rödermark

Frühjahrsputz in Rödermark

Eine Bahn-Sprecherin erklärte gestern auf Anfrage unserer Zeitung, der Mühl-heimer S-Bahnhof sei nicht vergessen. „Ein- bis zweimal pro Woche“ seien Kräfte der Konzerntochter DB-Service vor Ort, „in gravierenden Fällen“ auch mal zwischendurch. Die aktuelle Klage aus Mühlheim leite sie an das Bahnhofsmanagement weiter, das ein Team losschicke, um sich den Zustand anzusehen und zuzupacken. Dass der Umweltstammtisch die Sauberkeit am Bahnhof am 22. März nur noch an die Sauberkeit auf dem Bahnhof anpassen muss, ist trotzdem unwahrscheinlich.

mcr

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare