Dubioser Anrufer

„Strom wird nicht abgeschaltet“

+

Mühlheim - Der Anruf am vergangenen Samstag kam der Mühlheimerin seltsam vor. Deshalb meldete sie sich am Montag auch gleich bei den Stadtwerken. Noch an diesem Wochenende, so hatte ihr der unbekannte Mann am Telefon angekündigt, werde der Strom für zwei Tage abgeschaltet.

„So etwas machen wir grundsätzlich nicht“, versicherte gestern Margret Franke, Pressesprecherin der Stadtwerke Mühlheim. Zum einen werde der Strom nicht einfach so für zwei Tage abgeschaltet. Und sollte es einmal, etwa wegen Bauarbeiten, tatsächlich notwendig sein, die Stromversorgung zu unterbrechen, werde dies vorher und schriftlich angekündigt.

Mehrere Bürger aus Mühlheim und Lämmerspiel haben sich am Montag bei den Stadtwerken gemeldet, weil sie solche Anrufe erhalten hatten. Der Anrufer klinge von der Stimme her älter, heißt es einer Mitteilung der Stadtwerke. Außerdem werde seine Rufnummer nicht angezeigt.

Zugang zu den Wohnungen

Was der Mann erreichen will, ist indes unbekannt. Denkbar wäre allerdings, dass er sich Zugang zu den Wohnungen der Betroffenen verschaffen wolle, meint Margret Franke. Dies vermutet auch die Polizei, der bis gestern allerdings noch keine Meldung über derartige Anrufe vorlag.

Ingbert Zacharias von der Polizei-Pressestelle rät aber grundsätzlich, niemanden in die Wohnung zu lassen, auch nicht nach einem solchen Anruf. Falls sich jemand auf diese Anrufe berufe und Einlass begehre, solle man sofort die Polizei informieren. Und Margret Franke fügt hinzu, sollte sich ein solcher Anrufer noch einmal melden, in jedem Fall nach dessen Namen und Rufnummer fragen. Macht er solche Angaben, bittet Franke die Bürger, diese unter Tel.: 06108/6005-10 oder 06108 6005-95 an die Stadtwerke weiterzugeben.

clb

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare