Rote Ampel überfahren

Jugendliche Rollerfahrer schwer verletzt

Mühlheim - Zwei Jugendliche sind bei einem Unfall in Mühlheim schwer verletzt worden. Die beiden 16-Jährigen missachteten eine rote Ampel und stießen mit ihrem Motorroller gegen ein Auto.

Bei dem Unfall am späten Dienstag an der Kreuzung Friedens-/Bahnhof-/Schillerstraße befuhren die Jugendlichen gegen 23.50 Uhr zu zweit auf einem Motorroller die Friedensstraße und wollten nach Angaben der Polizei rechts in die Schillerstraße abbiegen. Dabei achtete der Lenker offenbar nicht auf die rote Ampel. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Wagen eines 46-Jährigen, der auf der Friedensstraße in Richtung Hanau unterwegs war.

Die 16-Jährigen wurden auf die Straße geschleudert. Der Fahrer zog sich Verletzungen im Hüft- und Rückenbereich zu, sein Mitfahrer brach sich ein Bein. Die jungen Offenbacher wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Immer noch nach Hinweisen sucht die Polizei zu einem Rollerunfall mit Todesfolge am 12. August 2012. Von dem damaligen Unfallverursacher fehlt trotz akribischer Suche jede Spur.
akr

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare