Verlockende Behördengänge

+
Ohne lange Wartezeiten werden Kunden in der Zulassungstelle im Rathaus Mühlheim bedient.

Mühlheim ‐ Autoanmelder, -ummelder und –abmelder aus dem Kreis Offenbach sollen in Zukunft den Gang in die Mühlheimer Zulassungsstelle versüßt bekommen. Von Heiko Wiegand

Mit einer Reihe von Angeboten will Heike Gallenbacher, Fachbereichsleiterin Sicherheit, Ordnung und Verkehr und damit auch zuständig für die Dependance der Kreisbehörde im Rathaus, künftig mehr Kunden anlocken. Wer beispielsweise am kommenden Donnerstag, 17. März, amtliche Geschäfte in der dortigen Zulassungsstelle zu erledigen hat, bekommt gleich noch eine Jahresmitgliedschaft beim ADAC gratis on top. „Das sind immerhin 44,50 Euro, die man damit spart, wenn man zu uns kommt“, unterstreicht Gallenbacher den geldwerten Vorteil.

Die Fachbereichsleiterin sieht die Mühlheimer Kfz-Zulassung geografisch am Rande des Kreises gelegen, die Zweigstelle damit im Standortnachteil „gegenüber den viel zentraler gelegenen Schwesterniederlassungen in Seligenstadt und Langen – von der Hauptstelle in Dietzenbach ganz zu schweigen“. Deshalb müsse eben mit kreativer Werbung, mit guten Angeboten nachgeholfen werden – wie mit der ADAC-Offerte am Donnerstag. Übermorgen hat die Mühlheimer Zulassungsstelle von 8 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr geöffnet (Friedensstraße 20).

Mit der Aktion und dem erhofften Plus an Kunden will Heike Gallenbacher den Umsatz steigern, von dem nur ein kleiner Teil an die Hauptstelle nach Dietzenbach fließt und der entsprechend größere in der Mühlheimer Stadtkasse bleibt. „Im vergangenen Jahr haben wir insgesamt etwa 21.000 Kunden in unserer Zulassungsstelle gezählt“, informiert die Fachbereichsleiterin. Mit Hilfe der anstehenden Aktionstage wolle man die Zahl auf jeden Fall halten – „aber am besten wäre es natürlich, wenn es in diesem Jahr noch mehr werden“. Eine weitere Aktion – diesmal in Zusammenarbeit mit Fahrschulen – sei bereits geplant, aber noch nicht wirklich spruchreif.

Die Neuzulassung fabrikneuer Fahrzeuge kostet in der Mühlenstadt zwischen 26,30 und 45,20 Euro. Der exakte Preis ist unter anderem davon abhängig, ob die Wagenpapiere umgeschrieben werden müssen oder nicht. Die Wiederzulassung auf den selben Halter, nachdem der Wagen vorübergehend außer Betrieb gesetzt wurde, ist dagegen schon zwischen 11,40 und 19,60 Euro zu haben.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare