Christliche Gemeinden in Mühlheim laden zu Gottesdiensten an den Feiertagen ein

Von Ölbergstunde bis Ostervesper

Alle christlichen Gemeinden im Stadtgebiet laden zu Ostergottesdiensten ein. FOTO: M
+
Alle christlichen Gemeinden im Stadtgebiet laden zu Ostergottesdiensten ein.

Nachdem ein zunächst von der Bundesregierung angedachtes Verbot von Präsenz-Ostergottesdiensten vom Tisch ist, laden die christlichen Gemeinden in Mühlheim, Dietesheim und Lämmerspiel für die kommenden Feiertage zu diversen Gottesdiensten in ihre Kirchen ein.

Mühlheim – Wir geben eine Übersicht.

St. Markus/St. Maximilian Kolbe

Gründonnerstag, 18 Uhr St. Markus: Abendmahlsgottesdienst mit dem Vokalensemble des Kirchenchores, anschließend Ölbergstunde, 18 bis 22 Uhr, St. Max. Kolbe: Offene Kirche; Karfreitag, 11 bis 12 Uhr St. Markus: Beichtgelegenheit, 15 Uhr, St. Markus Karfreitagsliturgie, 17 Uhr, St. Max Kolbe: Karfreitagsliturgie auf dem Außengelände; Karsamstag, 3. April, 9 Uhr, St. Markus Trauermette, 21 Uhr St. Markus: Osternachtsfeier*, Ostersonntag, 4. April, 5.30 Uhr, Max. Kolbe: Auferstehungsamt auf dem Außengelände, 10 Uhr, St. Markus: Osterhochamt mit dem Vokalensemble des Kirchenchores*, 16 Uhr, St. Markus: Ostermesse in italienischer Sprache, 18 Uhr, St. Lucia: Ostervesper für alle katholischen Pfarreien Mühlheims* (*Teilnahme nur nach Anmeldung), Ostermontag, 5. April: 10 Uhr, Max Kolbe: Wortgottesfeier auf dem Außengelände, 18 Uhr, St. Markus: Abendmesse – besonders für die Firmbewerberinnen und -bewerber. Man habe in allen Gremien lange diskutiert, ob man wirklich Präsenzgottesdienste anbiete, sagt Pfarrgemeinderatsvorsitzende Claudia Oberbeck. „Es sind aber keine Gottesdienste, wie man sie kennt. Gefeiert wird in kleinen Gruppen, in großen Räumen, ohne Gemeindegesang mit Abstand und Desinfektion.“ Es sei wichtig, an dieser Stelle auf die Realität der derzeitigen Gottesdienste hinzuweisen: „Wer Bilder von großen, vollen Kirchen im Kopf hat, liegt falsch.“

St. Sebastian / St. Lucia

Gründonnerstag, Hausgottesdienst „Letztes Abendmahl“. Das Ereignis des Gründonnerstags ist das ‚Letzte Abendmahl’. Die Gläubigen sollten es mit ihrer Familie zu Hause feiern, gemeinsam beten und dann essen. Für die Feier brauchen die Feiernden Fladenbrot, das sie leicht selbst backen können. Das Rezept und den Ablauf der Feier finden Interessierte auf cloud.st-lucia-laemmerspiel.de/nextcloud/s/mNSrb4BsyCPjo6c.

Karfreitag, 2. April: Kinderkreuzweg. Kinder haben Bilder zu sechs ausgewählten Stationen des Kreuzwegs von Jesus gemalt. „Jugendliche haben überlegt, was diese Ereignisse mit unserem Leben zu tun haben. Aus diesen Gedanken sind dann Gebete entstanden. Auf diese Weise ist unser eigener Kreuzweg für Kinder ab dem Grundschulalter entstanden“, teilt Gemeindereferent Dirk Stoll mit. Gemeinsam wolle man den selbst gestalteten Kreuzweg betrachten und beten. Entweder am Karfreitag, ab 9.30 Uhr in der Kirche St. Sebastian in Dietesheim oder ab 11.30 Uhr in der Kirche St. Lucia. Teilnehmer sollten sich frühzeitig im Pfarrbüro anmelden oder können den Kreuzweg im YouTube-Kanal „Gemeindereferent Dirk Stoll“ betrachten. Dort ist er ab Karfreitag verfügbar.

Ostern: „Mit Jesus unterwegs – einmal Emmaus und zurück. Angst und Trauer – nichts wie weg!“ Das haben wohl auch zwei Jünger von Jesus gespürt und sie machen sich nach dem Tod von Jesus auf den Weg – weg von Jerusalem. Was sie unterwegs erleben und was das mit Ostern zu tun hat, können Gläubige erfahren, wenn sie sich auf ihren persönlichen Emmausweg begeben. Den Reiseführer finden Interessierte ab heute auf https://cloud.st-lucia-laemmerspiel.de/nextcloud/s/GXiGtTi6dLAGLqq.

Wer den Bibeltext oder Lieder unterwegs anhören möchte, benötigt ein Gerät mit Internetverbindung.

Zu allen Gottesdiensten sind Gläubige und ihre Familien eingeladen. In den Kirchen sind medizinische Masken zu tragen und Abstände einzuhalten. Gottesdienstbesucher sollten sich vorher in einem der Pfarrbüros anmelden (St. Sebastian, 06108 73971, oder St. Lucia, 06108 6321).

Die Zeiten sind in beiden Kirchen gleich: Gründonnerstag, 19 Uhr, Karfreitag, 15 Uhr, Osternacht, Samstag, 3. April, 21 Uhr, Ostersonntag, 4. April, 10 Uhr, Ostersonntag, 18 Uhr, Vespergebet nur in St. Lucia, Ostermontag, 5. April, 10 Uhr.

Friedensgemeinde

Karfreitag, 2. April, um 10 Uhr in der Mühlheimer Friedenskirche und um 11 Uhr in der Dietesheimer Gustav-Adolf-Kirche.

Karsamstag, 3. April, um 21 Uhr Osternacht im Freien am Osterfeuer auf dem Vorplatz der Gustav-Adolf-Kirche in Dietesheim um 21 Uhr.

Ostersonntag, 4. April, um 10 Uhr Ostergottesdienst für alle Generationen in der Friedenskirche.

Pfarrer Ralf Grombacher weist darauf hin, dass für alle Gottesdienste aufgrund der aktuellen Situation eine Anmeldung erforderlich ist. Diese kann entweder auf dem Anrufbeantworter des Gemeindebüros unter 06108 72200 oder per Mail an gottesdienstanmeldung@ev-friedensgemeinde.de erfolgen. Auf der Internetseite der Gemeinde, ev-friedensgemeinde.de, wird für jeden Gottesdienst angezeigt, wie viele Plätze jeweils noch zur Verfügung stehen. Während der Gottesdienste gelten allgemeine Hygiene- und Sicherheitsvorschriften wie begrenzte Teilnehmerzahl, Sicherheitsabstände, FFP2-Masken, kein Gemeindegesang und Desinfektion. Personen mit Erkältungssymptomen werden gebeten, von der Teilnahme an den Gottesdiensten abzusehen.

Bonhoeffer-Gemeinde

Gründonnerstag, 1. April, 19 Uhr, Gottesdienst mit Prädikantin Ute Hirsch im Gemeindezentrum Markwald, (Anton-Dey-Straße 99), Karfreitag, 2. April, 10 Uhr, Gottesdienst mit Prädikantin Ulrike Wegner im Gemeindezentrum Markwald, Anton-Dey-Straße 99.

Ostersonntag, 4. April, Open-Air-Ostergottesdienst auf dem Außengelände des Gemeindezentrums im Markwald, Anton-Dey-Straße 99, um 10 Uhr und zur Offenen Kirche ab 6 Uhr.

Der Gottesdienst wird von Pfarrerin Kirsten Lippek geleitet und von Organist Michael Vogel musikalisch mitgestaltet.

Für den Fall, dass es am Ostersonntag regnet oder die Außentemperatur unter zwölf Grad Celsius sinkt, werden zwei Gottesdienste im Gottesdienstraum des Gemeindezentrums angeboten: Der erste beginnt um 10 Uhr und der zweite um 11.45 Uhr.

Für die Teilnahme am Ostergottesdienst ist eine Anmeldung erforderlich. Diese kann telefonisch über das Gemeindebüro, 06108 66680 oder im Anschluss an einem der vorherigen Gottesdienste getätigt werden.

Für den Besuch des Gottesdienstes ist von jedem Besucher eine medizinische oder FFP2-Mund-Nase-Schutzmaske zu tragen und der Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Zusätzlich ist das Gotteshaus für die Reihe „Offene Kirche“ von 6 bis 9 Uhr geöffnet. Das Thema dazu lautet: „Kreuz Auferstehung.“ Die Besucher erhalten jeweils einzeln die Möglichkeit, im Gottesdienstraum zu beten, nachzudenken und/oder einfach innezuhalten.  (kho)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare