Straßengelb verwirrt

Wieder diese Ampeln

+
Der Sinn der gelben Haltebalken erschließt sich nicht.

Mühlheim - Eine unendliche Geschichte wird der schon ausgestanden geglaubte Ampeltausch an der wichtigsten Kreuzung Lämmerspiels nicht werden. Aber eine mit zu langem Epilog. Die eigentlich nur als Zwischenlösung dienenden gelben Haltebalken sind immer noch da.

Ein Problem für gesetzestreue Autofahrer. Seit drei in stupidem Takt schaltende Baustellenampeln über einen Monat hinweg den halben Stadtteil lahmgelegt hatten, ist Lämmerspiels Toleranzgrenze „Hessen Mobil“ gegenüber tiefergelegt. Was für die Landesbehörde eine eher kleine Baustelle am Treffpunkt von Bischof-Ketteler-, Obertshäuser und Hausener Straße war, empfanden Menschen vor Ort als großes Ärgernis mit Staus und Blechverdrängung in die Seitenstraßen (wir berichteten).

Verglichen damit könnte die Nachwehe Haltebalken schnell erledigt sein. Gelbe Markierungen abziehen, fertig. Ob es so einfach ist, wird sich nächste Woche zeigen. Dann erreicht „Hessen Mobil“-Sprecher Stefan Hodes die zuständige Mitarbeiterin, für die ein Lämmerspieler in einer Mail die Vermutung formuliert hat, dass die Baufirma die gelben Linien wohl schlicht vergessen hat. Er fragt auch, ob die neuen Ampeln nicht wie früher nachts abgeschaltet werden und warum ihr Takt recht kurz ist.

Unmittelbare Auswirkungen aber hat das Gelb. Denn eine sogenannte intelligente Ampel ist nur intelligent, wenn sie Informationen auch von den Kontaktschleifen bekommt, die vor den Haltebalken in die Straße eingelassen sind. Allerdings vor den weißen und nicht vor den gelben, an denen immer noch viele anhalten. Damit haben sie eigentlich sogar recht. Denn eine weiße Linie ist ungültig, solange es eine gelbe gibt. Man kennt das von Autobahnbaustellen, die mit gelben Bändern markiert werden. Mit den Bauarbeitern verschwindet auch das Gelb. Warum in Lämmerspiel nicht, wird geklärt.

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

mcr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare