TSV Altheim feiert 130-jähriges Bestehen

Kuhschiss-Party und Heli-Rundflüge

+
In Vorfreude auf die Festwoche zum Jubiläum „130 Jahre TSV Altheim“: (von links) die Festausschuss-Mitglieder Thomas Haus, Tobias Vagts, Birgit Gerbershagen, Jessica Kiehn und Michael Reuter.

Altheim - Mit einem stattlichen wie einfalls- und abwechslungsreichem Programm zelebriert der TSV Altheim vom 15. bis 22. Juli sein 130-jähriges Bestehen. Die Planungen sind abgeschlossen Die 460 Mitglieder freuen sich auf ereignisreiche Tage. Von Jens Dörr 

Die Mitglieder und Freunde des TSV Altheim kommen aus dem Staunen und Feiern in diesem Jahr kaum heraus. Zwar steht die Festwoche noch bevor, aber vor zwei Wochen gab es mit dem Testspiel von Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 gegen den A-Ligisten bereits ein besonderes Highlight. Zirka 800 Zuschauer verfolgten in Altheim die Partie, die die Lilien standesgemäß mit 21:0 gewannen.

Im Rahmen des Jubiläums des Turn- und Sportvereins mit seinen besonders aktiven Abteilungen Fußball und Turnen wird das rollende Leder dennoch auf jeden Fall eine weitere gewichtige Rolle, gleichwohl nicht die einzige, einnehmen. So beginnt die Festwoche am 15. Juli, dem Tag des WM-Finales. Es steigt um 17 Uhr in Moskau – und kann vom TSV-Gelände aus beim Public Viewing im Festzelt verfolgt werden.

Eben jenes Zelt bietet auch den Bands der Festwoche eine Bühne: Am 21. Juli tritt dort am Abend die Rock- und Pop-Coverband Charisma auf, von deren Qualitäten sich einige TSVler persönlich überzeugten. Am Abschlusstag, Sonntag, 22. Juli, entern nach einem Gottesdienst schon zur Frühschoppen-Zeit die Kerb Dixie Stompers aus Groß-Zimmern die Bühne.

Neben dem Festzelt gibt es als ständige Einrichtung einen separaten Pavillon mit Bar, einen Getränkewagen und natürlich auch die Gelegenheit, es sich leiblich gut gehen zu lassen. Vom 18. bis 22. Juli gibt es zudem zwischen Vereinsheim und Hauptfeld einen Vergnügungspark des Babenhäuser Schaustellerbetriebs Fendt. Fast die gesamte Woche über – am 15. Juli mit den ersten Partien und am 21. Juli mit den Finalspielen – dauert zudem das Aktiventurnier. In Gruppe A spielen zunächst die FTG Pfungstadt, der SV DJK Viktoria Dieburg und der FV Eppertshausen. Derbys sind besonders in Gruppe B garantiert, wo neben Gastgeber TSV Altheim der SV Sickenhofen und der SV Kickers Hergershausen mitmischen. Die ersten Vorrundenspiele werden am 15. Juli natürlich vor dem Anpfiff des WM-Finales beendet sein.

Fünf Tage lang gastiert in der Festwoche zudem das Fußball-Camp Darmstadt-Dieburg in Altheim, wird den Nebenplatz vom 16. bis 20. Juli in Beschlag nehmen und dann dort Platz machen für die Kuhschiss-Party, die am 20. Juli und damit am Freitagabend der Festwoche ab 18 Uhr beginnt. Ein Feld kostet zehn Euro, insgesamt wird der Fußball-Platz in 300 Felder aufgeteilt. Noch kann man sich einige gute Plätze sichern.

Hauptstraßenfest in Altheim: Fotos

Die Hälfte der Einnahmen wird an die besten drei Vorhersager ausgeschüttet – jene, deren Felder am nächsten am Fladen der aus Richen „importierten“ Kuh dranliegen –, die andere Hälfte kommt der Vereinsarbeit des Jubilars zugute.

Nach der Kuhschiss-Party steigt zudem die „Flower Power“-Party. Wie bei allen Ereignissen ist der Eintritt frei. Einzig die am 15. Juli bereits ab 10 Uhr angebotenen Hubschrauber-Rundflüge (50 Euro pro Person für einen achtminütigen Flug) kosten wegen der großen Unkosten etwas. Noch sind Anmeldungen für dieses außergewöhnliche Erlebnis möglich – im Altheimer Lädchen oder dienstags bis sonntags ab 18 Uhr in der TSV-Gaststätte. Nach der Anmeldung teilt der TSV Altheim den Teilnehmern der Flüge mit, wann „ihr“ Kurztrip in die Luft genau ansteht. Anmeldungen sind derzeit auch noch für Gruppen, Vereine, Freundeskreise oder Stammtische möglich, die sich zum Festabschluss am 22. Juli für das „Spiel ohne Grenzen“ anmelden wollen: 06071/612883 oder tsv@thomas-haus.de.

Am letzten Tag der Festwoche wird es bei diversen Ehrungen zudem auch ein bisschen akademisch zugehen beim TSV Altheim.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.