MGV lockt Publikum zum Mäusberg

Drei Tage Hitze zum Trotz Rebensaft gefrönt

Dem edlen Rebensaft waren die drei Liedbeiträge gewidmet, mit denen die Männersänger Münster ihr sechstes Weinfest klangvoll auf der Terrasse des SV Münster am Mäusberg eröffneten. Foto: Th. Meier

Münster – Der Männergesangverein fühlt sich nicht nur Wohl mit seinen Veranstaltungen beim Sportverein auf dem Mäusberg, er holt auch stets – allen widrigen Umständen zum Trotz – viel Publikum in die Halle oder auf die Terrasse.

Gerade hatte er den Saal zur Sauna für das Rudelsingen umfunktioniert (wir berichteten) , als er Tags darauf am Freitag das dreitägige Weinfest eröffnete.

Und so war Lothar Pistauer vom MGV-Vorstand auch voll des Lobes für die Platzherren, bei denen der Gesangverein zum sechsten Male zum Genuss der edlen Tropfen lud. Er versprach, den 100 Jahre bestehenden Sportverein auch bei seinen Veranstaltungen im Jubeljahr tatkräftig und stimmvoll zu unterstützen.

Noch nicht so viele Gäste lauschten dem Begrüßungsgesang der Männersänger, herrschten am Freitagabend zu diesem Zeitpunkt doch noch deutlich über 30 Grad auf dem Platz, doch lange allein im Schwitzen mussten die Veranstalter nicht stehen. Zu sehr lockten auch die „Mitbringsel“ vom Weingut Hans Hermann Buscher aus Bechtheim, von Christian Bieth vom „Marienhof“ Flemingen sowie dem Weingut Hofmann-Herkert aus Klingenberg. Auch der Apfelweinhof Dieburg war zum wiederholten Male mit einigen kernigen Äpplerkreationen vertreten. Die passenden Speisen servierte derweil die „Odenwälder Genusswerkstatt“ von Michael Frühwein.

Leitete Thorsten Schmitz als „Big T“ das Fest musikalisch ein, bevor die Sänger den Rebensaft lobten – er spielte Freitag und Samstag auf –, so waren gestern zum Frühschoppen sechs Chöre präsent, das „Singende Weindorf“ erklingen zu lassen (Bericht folgt).  tm

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare