Foto-Einblicke im „ARThaus“

Altheim-Foto bekommt im Rodgau Ehrenplatz

+
Sie erfreuen sich vor dem „ARThaus“ am Foto von Walter Schäfer (von links): Volkhard Sobota, „momentART“-Glücksfee Susanne Rieger und Gewinnerin Gabriele Ziegler.

Altheim - Gabriele Ziegler aus Rodgau ist die glückliche Gewinnerin eines Fotos aus der Ausstellung der Altheimer Fotogruppe „moment- ART“, die kürzlich ihre erste Ausstellung seit Gründung im vergangenen Jahr im „ARThaus“ hatte.

Die Besucher waren aufgefordert, drei Lieblingsbilder aus der Schau mit knapp 50 Fotografien auszuwählen. Glücksfee Susanne Rieger zog dann aus 70 Stimmzetteln der rund 350 Besucher die Gewinnerin. „Subjektiv durchs Objektiv – der besondere Blick auf Altheim“ lautete der Titel der Fotoschau von acht Freizeit-Lichtbildnern, die schon zur Vernissage ungewöhnlich viele Interessierte ins ehemalige Rathaus Altheims lockten. Die rund 100 Besucher sahen zur Eröffnung dicht gedrängt im ehemaligen Sitzungssaal die Bilder kaum vor Menschen. Und auch an den vier darauf folgenden Sonntagen fanden sich viele Interessierte aus der näheren und weiteren Umgebung ein, sich die Ansichten auf Altheim, seine Landschaft und seine Eigenheiten anzuschauen.

Darunter auch Gabriele Ziegler aus Rodgau, die durch unsere Zeitung vom Fotoclub und der Schau erfuhr. Sie ist gar vom Fach, organisiert seit vielen Jahren Kunstausstellungen in Rodgau. „Und in der OP hatte ich auch schon viel über das tolle Projekt ARThaus gelesen, wollte es immer mal besuchen“, sagt Ziegler, voll des Lobes auch über das Konzept der Schau, das nicht nur die Altheimer Bewohner in die Präsentation mit eingebunden habe, sondern eben auch fremde Besucher mit dem Bewertungszettel in der Hand bewogen habe, noch mal mit neuem Blick auf die Exponate zu schauen. „Und damals war das mein Lieblingsbild“, strahlt die Gewinnerin, als ihr „moment-ART“-Initiator Volkhard Sobota das Bild von Walter Schäfer überreichte. Der hatte die titellose Detailansicht eines alten Wagens in einer Remise bei sehr stimmungsvollem Licht eingefangen. Das Bild mit seinen warmen, und dennoch kontrastierenden Tönen bekommt einen schönen Platz in Rodgau, versicherte Ziegler.

„momentART“ ist eine offene Gruppe von Hobby-Fotografen, die sich regelmäßig trifft. Die Teilnehmer kommen bisher aus Altheim, Münster, Babenhausen und Dieburg. Beim Treffen tauschen sie sich über ihr Hobby aus, zeigen sich gegenseitig ihre Bilder, lassen sich gerne auch kritisieren, um sich weiterentwickeln zu können und starten Fotoprojekte. Das nächste Treffen der Gruppe ist am Mittwoch, 9. Mai, um 19.30 Uhr im „Goldenen Barren“, Jahnstraße 2 in Münster. Interessenten können gerne dazu kommen oder sich per Mail an Volkhard Sobota unter vs-photo@web.de wenden. (tm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare