Noch herrscht Dissens

Nach Ortstermin auf Friedhof: CDU will Gehwege verbessern

+
Stein des Anstoßes war vor vier Jahren die marode Friedhofsmauer. Sie hat heute noch große Löcher.

Altheim - Zu einem Ortstermin Münsters Lokalpolitiker auf Altheims Friedhof zeigte die Leiterin der Friedhofsverwaltung Münster kürzlich die erzielten Verbesserungen auf. Die Union beharrt jedoch nach wie vor auf einem weiteren Wegeausbau.

Ein Antrag in der Gemeindevertretung war der Auslöser für einen Ortstermin auf dem Altheimer Friedhof in der vergangenen Woche. Einiges konnte Tatjana Maier an Verbesserungen aufweisen, nachdem es vor vier Jahren zu Unmutsäußerungen von Bürgern und einer Ortsbegehung gekommen war. An der Südseite des Friedhofes wurde der Abfallsammelplatz entfernt und dafür Abfallsammelboxen aufgestellt. Wege wurden ausgebessert und Baumpflegearbeiten veranlasst. Die Wasserzapfstellen wurden erneuert und die Flächen darum befestigt.

Nach der erneuten Begehung des Altheimer Friedhofs durch die Mitglieder des Bau- und Planungs- sowie des Haupt- und Finanzausschusses seien die CDU-Fraktionsmitglieder in ihrer Auffassung bestätigt worden, „dass weitere bauliche Verbesserungen auf dem Altheimer Friedhof stattfinden müssen“, erklärt jetzt Fraktionsvorsitzender Thorsten Schrod. Der jüngsten Begehung vorausgegangen waren zwei CDU-Anträge, der erste im Jahr 2014 und der jüngste im August 2017, die beide Verbesserungen auf dem Altheimer Friedhof zum Ziel hatten. So war es nach dem 2014er CDU-Antrag auch zu ersten Verbesserungen gekommen. Außerdem vereinbarte man damals jährlich Begehungen, um die weiteren Maßnahmen beraten zu können. 2016 und 2017 blieben diese aus.

Im jüngsten Unionsantrag werden Verbesserungen hinsichtlich der Wegeführung zu den Gräbern und bei den Wasserentnahmestellen beantragt. Vor weiteren Entscheidungen sollten jedoch die Kosten ermittelt und im Haupt- und Finanzausschuss beraten werden. Die Gemeindevertretung beschloss im August einstimmig weitere Beratungen in den Ausschüssen sowie eine Begehung des Friedhofes. Schrod: „Jetzt, gut acht Monate nach dem Beschluss der Gemeindevertretung fand endlich auch ein Ortstermin auf dem Friedhof in Altheim statt.“

Symbol-Pflanzen für Beerdigung und Gedenktage

Nach Ansicht der CDU könne man das Thema „Gehwege auf dem Altheimer Friedhof“ nicht mit einer Aussage wie“ den „ländlichen Charakter des Friedhofes erhalten“ abhaken. Die CDU werde dies so nicht akzeptieren. Auch wenn man sich hinsichtlich der Verbesserungen bei den Wasserentnahmestellen unter den Gemeindevertretern bei der Ortsbegehung einig war, fordere die Union weiterhin, die schlechten oder gar fehlenden Gehwege zu verbessern oder neu zu erstellen: „Die Angehörigen der Verstorbenen sollen die Gräber nicht nur bei schönem Wetter erreichen können.“ Es herrsche nach Wahrnehmung der CDU nach der Begehung unter den Teilnehmern Einvernehmen, die beim neuerlichen Ortstermin gewonnenen Erkenntnisse in den kommenden Ausschusssitzungen zu beraten. (tm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare