Altheimer feiern vier Tage lang am Feuerwehrhaus

Der Kerbvadder bleibt noch geheim

+
Die Altheimer Eintracht-Fans werden auch in diesem Jahr am Kerbumzug teilnehmen. Den Kerbvadder – oder die Kerbmudder –, stellt dieses Jahr die Feuerwehr. 

Münster hat seine Kerb schon gefeiert, Eppertshausen ist an diesem Wochenende dran – und Altheim macht wie gewohnt den Abschluss: Vom 11. bis 14. Oktober feiert der Münsterer Ortsteil sein Fest, für das in diesem Jahr die Freiwillige Feuerwehr verantwortlich zeichnet.

Altheim – In Altheim wechseln sich mit den Brandschützern, dem Turn- und Sportverein sowie dem Eintracht-Fanclub drei Ausrichter ab. Diesmal also ist die Feuerwehr wieder an der Reihe. „Das bedeutet, dass wir uns um die Anträge und Formalitäten kümmern“, sagt Ralf Kaiser für die Wehr. „Unter anderem geht es dabei um die Ausschankgenehmigung und die Organisation des Zugwegs.“ Der Umzug am Sonntag stellt im Zusammenspiel mit dem Kerbspruch alljährlich den Höhepunkt der Altheimer Kerb dar – doch der Reihe nach.

Denn Auftakt ist bereits am Freitagabend, wenn am Feuerwehrhaus ab 19 Uhr das Kerbantrinken stattfindet. Nach diesem Prolog verlagert sich die Feierei am Samstagabend ans Sportzentrum: Beim TSV Altheim findet abends eine Party mit Musik vom DJ statt, die der „Erdinger-Stammtisch“ und die „Vamps“ organisieren.

Wenn das Partyvolk wieder ausgeschlafen hat, zieht es die Kerbfans am Sonntagnachmittag ins Wohngebiet westlich von Feuerwehr und Gustav-Schoeltzke-Haus: In der Hauptstraße startet um 14 Uhr der Kerbumzug, der sich dann durch die Straßen bis zur Auflösung in der Raiffeisen-Straße bewegt. Zusagen habe man bereits von einem halben Dutzend Gruppen, so Kaiser: Neben Feuerwehr und Jugendfeuerwehr ist musizierend auch das Blasorchester der Wehr dabei, das anschließend am Schoeltzke-Haus weiterspielen wird. Auch TSV und Eintracht-Fans gehen mit, dazu eine Gruppe des MGV Altheim.

Am Beginn des Umzugs wird der Altheimer Kerbvadder zu finden sein – doch wer es in diesem Jahr ist, soll noch geheim bleiben. Jeder Ausrichter sorgt selbst für einen Kerbvadder – oder wie in jüngerer Vergangenheit für eine Kerbmudder: Die Eintracht-Fans boten aus ihrer Theatergruppe Thekla Hartmann auf, die die Aufgabe bravourös meisterte. Das Ortsgeschehen der vergangenen zwölf Monate wird relativ unmittelbar nach dem Umzug am Schoeltzke-Haus glossiert; ab 15 Uhr sollte man mit dem Kerbspruch rechnen.

Der Sonntag steht darüber im Zeichen eines Kaffee- und Kuchennachmittags für die ganze Familie. Außerdem ist der Eintracht-Fanclub mit einem Weinstand vor Ort. Voraussichtlich öffne der auch zum Ausklang der Altheimer Kerb am Montag, blickt Ralf Kaiser voraus.

Inwiefern der Feuer-Unfall beim Münsterer Kerbumzug (wir berichteten) Auswirkungen auch auf jenen in Altheim haben werde, konnte der Feuerwehrmann allerdings noch nicht sicher sagen. Das Thema beschäftige aber auch die Altheimer.  

jd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare