Neue Fahrbahndecke

L 3095: Ab morgen Vollsperrung

+
Die beschilderte Umleitung führt die Verkehrsteilnehmer während der Sanierung der L 3095 über die Kreisstraße 183 und Hergershausen. Bis Mitte April dauern laut Hessen Mobil die Arbeiten.

Münster/Eppertshausen - Mit dem Abbau der Schutzplanken  beginnen am morgigen Samstag, 24. März, die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der Landesstraße L 3095 zwischen Münster und Eppertshausen.

Dazu ist eine Vollsperrung in den Osterferien bis etwa 7. April notwendig, heißt es von Hessen Mobil. Mit der Fahrbahnerneuerung ist es noch nicht getan: Die Montagearbeiten der Schutzeinrichtung erfolgt anschließend unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung. Die gesamte Baumaßnahme dauert voraussichtlich bis Mitte April.

Während der Vollsperrung verläuft die beschilderte Umleitung ab Eppertshausen über die Kreisstraße 183 nach Hergertshausen auf die Bundesstraße  26 vorbei an Harpertshausen zurück auf die L 3095 nach Münster und umgekehrt (siehe Plan).

Die Bauarbeiten beziehen sich auf die freie Strecke zwischen Münster und Eppertshausen. Sie beginnen am nördlichen Ortsausgang von Münster und reichen bis zum südlichen Ortseingang von Eppertshausen. Die Fahrbahn des rund 1,6 Kilometer langen Streckenabschnittes zeigt eine ausgemagerte Fahrbahnoberfläche mit diversen, teils verfüllten Rissen im Bereich der Mittelnaht und in den Rollspuren, sowie Längsrisse an den Fahrbahnrändern.

Autobahn-Ärger: Hier stehen Hessen häufig im Stau

Die geplante Sanierung dient daher der Fahrbahnerneuerung. Die Arbeiten erfolgen im sogenannten Hocheinbau. Dazu werden zunächst rund vier Zentimeter Asphaltdeckschicht und vier Zentimeter Asphaltbinderschicht abgefräst, tiefergehende Schadstellen ausgekoffert und anschließend saniert. Dann erfolgt der Einbau der neuen Asphaltfahrbahn mit sechs Zentimeter Asphaltbinderschicht und vier Zentimeter Asphaltdeckschicht.

Die vorhandenen Wirtschaftswege werden mit einer vier Zentimeter dicken Asphaltdecke höhenmäßig an die neue Fahrbahn angepasst. Zudem werden die Schutzplanken, als auch das Bankett im Rahmen der Bauarbeiten neu hergestellt. Die Baukosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 450.000 Euro. (tm)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare