Einsatz im Kreis Darmstadt-Dieburg

Münster: Mehrere Autos in Flammen – Brand löst Großeinsatz aus – Schaden immens

In Münster (Darmstadt-Dieburg) sind mehrere Autos ausgebrannt.
+
In Münster (Darmstadt-Dieburg) sind mehrere Autos ausgebrannt.

Alarm in Münster (Kreis Darmstadt-Dieburg): Auf einem Parkplatz neben einem Hotel brennen mehrere Autos. Die Polizei hat einen Verdacht zur Ursache. 

  • Die Feuerwehr in Münster (Kreis Darmstadt-Dieburg) rückt zu einem großen Einsatz aus.
  • Auf einem Parkplatz neben einem Hotel stehen mehrere Autos in Flammen
  • Die Polizei Dieburg geht davon aus, dass der Brand in Münster gelegt wurde

Münster – In Münster (Kreis Darmstadt-Dieburg) haben in der Nacht zum Sonntag (20.09.2002) mehrere Autos gebrannt. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass das Feuer mit Absicht gelegt wurde. Die Feuerwehr verhinderte mit einem Großaufgebot Schlimmeres, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Der Sachschaden ist dennoch immens.

Alarm in Münster: Fünf Autos brennen – Sachschaden im sechsstelligen Bereich

Die ersten Notrufe gingen gegen 0.45 Uhr bei Rettungsdienst und Polizei ein. Die Anrufer berichteten, neben einem Hotel in Münsters Ortsteil Breitefeld stünden mehrere Autos in Brand. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte tatsächlich fünf brennende Fahrzeuge vor. 35 Feuerwehrleute der Feuerwehren Münster und Altheim löschten die Flammen.

Fünf Autos standen auf einem Hotel-Parkplatz in Münster (Hessen) in Flammen.

Insgesamt entstanden nach ersten Einschätzungen rund 100.000 Euro Sachschaden. Neben den fünf Autos, die der Brand direkt beschädigte, kamen auch drei umstehende Autos durch die Hitzeeinwirkung zu Schaden. Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Der Großeinsatz der Feuerwehr dauerte fast zwei Stunden.

Brennende Autos auf Hotel-Parkplatz in Münster: Polizei geht von Brandstiftung aus

Die bisherigen Ermittlungen lassen laut Polizei auf Brandstiftung schließen. Wer das Feuer in Münster gelegt haben könnte, ist noch unklar. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Nun suchen die Beamten Zeugen, denen im Zusammenhang mit dem Brand etwas Verdächtiges aufgefallen ist. Sie sind gebeten, sich unter der Telefonnummer 06071/96560 bei der Polizei in Dieburg zu melden.

Der Brand mehrer Autos zählt mit Sicherheit zu den aufwendigeren Einsätzen, die die Feuerwehr in jüngster Zeit in Münster (Kreis Darmstadt-Dieburg) zu absolvieren hatte. Unvergessen bleiben aber die Ereignisse aus dem Sommer 2019, als dort auf einer Fläche von elf Fußballfeldern ein Waldbrand wütete. Brisant damals: Das Feuer brach nahe eines ehemaligen Munitionslagers aus. Noch eine Woche später musste das Areal beaufsichtigt werden. (ag)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion