Für die Kommune Kilometer erradeln

Münster radelt für gutes Klima

Münster - Seit 2008 treten deutschlandweit Kommunalpolitiker und Bürger bei der Aktion Stadtradeln in die Pedale, um ein Zeichen für mehr Klimaschutz und Radverkehr zu setzen.

Münster ist erstmals mit dabei. Wer zwischen 18. August und 7. September radelt, kann für seine Kommune Kilometer sammeln und etwas für die eigene Fitness und gegen den Ausstoß von Treibhausgasen tun. Jeder Kilometer zählt.

Wer in Münster wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder einem Verein angehört, kann bei der Kampagne mitmachen. Egal ob die Fahrt zur Arbeit oder zum Supermarkt oder die Mountainbike-Tour in den Odenwald: Alle im Aktionszeitraum zurückgelegten Radkilometer zählen.

Beim Wettbewerb geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf den Drahtesel im Alltag zu gewinnen „Schon mit kleinen Änderungen im Alltag kann jeder einzelne von uns viel für den Klimaschutz bewegen“, sagt Bürgermeister Gerald Frank.

So wird das Fahrrad fit für den Frühling

Los geht die Kampagne mit einer Kick-Off-Veranstaltung samt Rahmenprogramm am Samstag, 18. August, ab 11 Uhr auf dem Rathausplatz. Und so geht’s: Jeder, der für Münster beim Stadtradeln an den Start gehen möchte, muss sich unter www.stadtradeln.de einmalig kostenlos registrieren. Danach können Teilnehmer ein eigenes Team gründen (Arbeitskollegen, Vereinskameraden, Familien etc.) oder einem bereits bestehenden Team beitreten.

Zwischen dem 18. August und 7. September kann jeder Teilnehmer seine erradelten Kilometer online oder über die kostenlose App (erhältlich für iOS- und Android-Geräte) eintragen. (tm)

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare