Umfangreiche Revisionsarbeiten

Trockenheit für Kontrollen an Kläranlage genutzt

+
Bei der Kläranlage Münster hat man sich den trockenen Sommer zunutze gemacht, um in den Belebungsbecken umfangreiche Revisionsarbeiten durchzuführen.

Münster - Umwelt und Tiere leiden unter der aktuellen Trockenheit. Bei der Kläranlage Münster hat man sich den trockenen Sommer nun aber zunutze gemacht, um in den Belebungsbecken umfangreiche Revisionsarbeiten durchzuführen.

Diese Arbeiten sind nur möglich, wenn der Grundwasserspiegel nicht zu hoch ist – das ist nur alle fünf bis sechs Jahre der Fall. Die Becken wurden dieser Tage nicht nur gereinigt und von Sandablagerungen befreit, sondern auch technisch auf Vordermann gebracht: Die neu eingebauten Rührwerke arbeiten schneller, effizienter und deutlich energiesparender als bislang. (red)

Landwirte bekommen Millionen-Nothilfe für große Dürreschäden

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare