Altersgerechte Themen im Blick

+
FDP-Parteivorsitzender Jörg Müller (links) und sein Stellvertreter Thilo Seipel (rechts) mit dem neu gewählten Vorstand der Liberalen Senioren (Orts- und Kreisverband): Gerhard Gräber, Edith Reitz, Heidi Sempert und Mechthild Voigt (von links).

Neu-Isenburg (kd) - Die Mitglieder der Liberalen Senioren (LiS) haben bei ihrer Jahresversammlung den Vorstand des Orts- und des Kreisverbands neu gewählt. Edith Reitz und Gerhard H. Gräber sind als Vorsitzende jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt worden.

Als Stellvertreterinnen fungieren Mechthild Voigt (Ortsverband) und die Dietzenbacherin Heidi Sempert (Kreisverband). Als Vorstandsbeauftragter für Senioren soll Rolf Scholibo die Zusammenarbeit zwischen den beiden Verbänden gewährleisten.

Reitz und Gräber berichteten über die Aktivitäten der FDP-Senioren in den vergangenen zwei Jahren. So fand unter anderem eine Tagung mit dem Landtagsabgeordneten René Rock zum Thema Altenpflege statt. Ein weiterer Abend widmete sich der „Geldanlage im Alter“. Zudem gab es zwei Treffen mit den Jungen Liberalen im Kreis Offenbach.

Diverse Veranstaltungen zu den Themen Kurzzeitpflege, altengerechtes Wohnen, Patientenverfügung und Betreuervertrag sind in Vorbereitung, außerdem sind Vorstandstreffen mit der Senioren-Union und der SPD 60plus angedacht.

Und Edith Reitz hat noch eine weitere Idee: „Eine Veranstaltung mit Songs aus den Sechzigern, von den Beatles, den Stones, den Kinks, Musik von damals hören, etwas trinken und über diese tolle Zeit babbeln.“

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare