Archiv – Neu-Isenburg

Gelegenheit zum Ausmisten

Gelegenheit zum Ausmisten

Neu-Isenburg - Spätestens Anfang November müssen die Mitarbeiter im Rathaus die Umzugskisten packen. Erste große Papiertonnen stehen heute schon bereit. „Wir wollen die Gelegenheit nutzen, auch mal im Rathaus auszumisten“, erzählt Bürgermeister …
Gelegenheit zum Ausmisten
Sanierung steht kurz bevor

Sanierung steht kurz bevor

Neu-Isenburg - Seit dem Brand Mitte Februar steht das Lokal „Zur Reiterschänke“ leer, doch bald könnte es wieder aufwärts gehen. Von Leo F. Postl
Sanierung steht kurz bevor

Suche nach Kulturpreisträger

Neu-Isenburg - (op) Der Magistrat verleiht in diesem Jahr wieder den mit 2500 Euro dotierten Kulturpreis. Mit diesem Preis werden alle vier Jahre herausragende künstlerische Leistungen aus dem bildnerischen, darstellenden, musikalischen oder …
Suche nach Kulturpreisträger

Arbeitseinsatz an der Goetheschule

Neu-Isenburg - (kd) Am kommenden Sonntag werden junge Leute aus allen Himmelsrichtungen per Bus, Bahn und Flugzeug in der Hugenottenstadt eintreffen, um am internationalen Workcamp teilzunehmen.
Arbeitseinsatz an der Goetheschule

Am Gleis Eins geht die Reise nach Italien

Neu-Isenburg - Hardrock-Fans, die mit der Harley anreisen und vor dem Konzert einen edlen Rotwein zum zarten Milchlamm trinken: Ein Bild, das man sich vor dem inneren Auge nicht so recht ausmalen kann. Die neuen Betreiber vom „Gleis Eins“ aber …
Am Gleis Eins geht die Reise nach Italien

Kleingärtner genießen Sommer-Idylle

Neu-Isenburg - „Ein Vereinsfest sollte doch in erster Linie für die Mitglieder des Vereines sein, aber da hatten sich in letzter Zeit immer weniger blicken lassen – heute ist das wieder anders“, freut sich Hannelore Steffens. Von Leo F. Postl
Kleingärtner genießen Sommer-Idylle

Die Isenburger fahren meist vorsichtig

Neu-Isenburg - (kd) Die Straßenverkehrsbehörde hat ihren Bericht über Unfallhäufungen im Stadtgebiet für das vergangene Jahr vorgelegt. Daraus geht hervor, dass 2008 keine Unfallschwerpunkte in der Hugenottenstadt und ihren Stadtteilen Gravenbruch …
Die Isenburger fahren meist vorsichtig

CDU erteilt Verkauf eine Absage

Neu-Isenburg - (kd) Die CDU erteilt der Forderung der FDP nach einem Verkauf des „Lyonel“ eine deutliche Absage. Die Christdemokraten haben sich am Montagabend zum Sommerstammtisch auf der Terrasse des Waldschwimmbad-Restaurants getroffen.
CDU erteilt Verkauf eine Absage

Grüne Soße auf dem Teller und der Bühne

Neu-Isenburg - (kd) In Mexiko und in der Karibik ist „Salsa Verde“ eine scharfe Chili-Soße, in Spanien eine Marinade aus Petersilie und Knoblauch und in Frankfurt sagt man einfach „Grie Soß“ dazu. „Salsa Verde“ ist außerdem der Name einer Band.
Grüne Soße auf dem Teller und der Bühne

Anschlussstelle Neu-Isenburg an A  661 gesperrt

Neu-Isenburg - (kd) Wegen Reparaturarbeiten an der Fahrbahn der Landesstraße 3117 kommt es auch auf der A  661 zu Behinderungen. Die Anschlussstelle Neu-Isenburg ist bis Montagmorgen, 3. August, gesperrt. Autofahrer müssen stattdessen in …
Anschlussstelle Neu-Isenburg an A  661 gesperrt

Wertvolle Erstausgaben erstanden

Neu-Isenburg - „Als die Bücher hier ankamen, haben wir sofort gesehen, dass sie im Schott-Verlag gedruckt und nummeriert worden sind“, sagt Berthold Depper, Vorsitzender der Franz-Völker- und Anny-Schlemm-Gesellschaft. Von Enrico Sauda
Wertvolle Erstausgaben erstanden

Jeder Einzelne wird verwöhnt

Gravenbruch - Sieben Jahre Seniorenhaus Gravenbruch ist der Anlass für das Sommerfest in der Meisenstraße. Rund 40 Gäste, zu einer Hälfte aus der Seniorenwohnstätte und zur anderen Hälfte aus der Umgebung, sitzen völlig entspannt und voller …
Jeder Einzelne wird verwöhnt

Kapitäne in ihren Pappschiffen

Neu-Isenburg - Der Abschluss der ersten Gruppe der Ferienspiele, die vom Jugendcafé ausgerichtet wird, hat gestern mit einem spektakulären Schiffsrennen für Begeisterung bei den Akteuren gesorgt. Von Markus Jordan
Kapitäne in ihren Pappschiffen

Kommentar: Wie aus dem Märchen

Neu-Isenburg - Was für ein klangvoller Name: Die Zierliche Moosjungfer. Da fühlt man sich doch gleich in die Welt der Märchen versetzt, in eine Geschichte von Hans Christian Andersen. „Die Zierliche Moosjungfer“, das klingt noch viel schöner als …
Kommentar: Wie aus dem Märchen

Was wird aus „Lyonel“ am Waldschwimmbad?

Neu-Isenburg - (kd) Nach dem Wechsel im „Gleis Eins“ im früheren Kunstbahnhof deutet sich auch im „Lyonel“ am Waldschwimmbad eine Veränderung an. Gerüchten zufolge steht ein Pächter-Wechsel bevor – die Verantwortlichen wollen sich dazu bisher nicht …
Was wird aus „Lyonel“ am Waldschwimmbad?

Hornisse kein Horrorwesen

Neu-Isenburg - (kd) Die Nabu-Ortsgruppe möchte Vorurteilen über Hornissen entgegenwirken. „Mangelndes Wissen und Voreingenommenheit prägen das Verhältnis des Menschen zur Hornisse“, stellen die Naturschützer um den Vorsitzenden Heinz Kapp immer …
Hornisse kein Horrorwesen

Unter kritischem Blick der Kollegen

Neu-Isenburg - Der Club der Film- und Videofreunde feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Doch das ist bei den 22 Mitgliedern – 21 Männer und eine Frau – im Alter von 42 bis 93 Jahren, die zurzeit dem Verein angehören, kein Grund für helle …
Unter kritischem Blick der Kollegen

Bauarbeiten behindern den Verkehr

Gravenbruch - (kd) An der „Kempinski-Kreuzung“ müssen Autofahrer wegen Bauarbeiten zwischen 26. Juli und 21. August mit Behinderungen rechnen.
Bauarbeiten behindern den Verkehr

Wer die zierliche Moosjungfer stört...

Neu-Isenburg - In den vergangenen anderthalb Monaten, so erzählt Ernst Böhm, hat es wieder sehr viele Verstöße gegeben. Böhm ist Mitglied der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz sowie des Nabu – und Naturschützer mit Leib und …
Wer die zierliche Moosjungfer stört...

Neue Freundschaften geschlossen

Gravenbruch - (kd) Die Verabschiedung auf dem Münchner Flughafen fiel besonders herzlich aus: Einige hatten Tränen in den Augen, als die deutsch-ägyptische Jugendbegegnung des evangelischen Dekanats Dreieich nach zwei Wochen zu Ende ging.
Neue Freundschaften geschlossen

Fliegendes Auge knipst von oben

Neu-Isenburg - Eigentlich ist Stephan Kraft Rettungsassistent von Beruf. Mit der Fotografie hat sich der 24-Jährige lange Zeit nur als Hobby beschäftigt. Seit etwa einem Jahr ist aus der Freizeitbeschäftigung ein zweites berufliches Standbein …
Fliegendes Auge knipst von oben

Neandertaler basteln im Sportpark

Neu-Isenburg - Mini-Mammuts, Ammoniter, Neandertaler und Sälbelzahntiger tummeln sich dieser Tage auf dem Areal der Rasenkraftsportler der Spielvereinung 03 im Sportpark. Von Enrico Sauda
Neandertaler basteln im Sportpark

Bogenschießen wie ein Ritter

Neu-Isenburg - Beim Tag der offenen Tür der Schützen hatten Interessierte die Gelegenheit, ihre Treffsicherheit mit Pfeil und Bogen, einer Sportpistole oder einem Luftgewehr zu erproben. Zum dritten Mal hatte die Schützengesellschaft 1961 zum …
Bogenschießen wie ein Ritter

Wunschliste abgeradelt

Neu-Isenburg - Mit dem Rad vor Ort: Der Stadtverband der CDU hatte Mitglieder und interessierte Bürger wieder einmal zu einer Radtour zu sozialen und kulturellen Einrichtungen eingeladen. Von Leo F. Postl
Wunschliste abgeradelt