Archiv – Neu-Isenburg

Die Schule in Aktion sehen

Die Schule in Aktion sehen

Neu-Isenburg ‐ Mal reinschnuppern, erfahren, wie es in der weiterführenden Schule so ist - dazu hatten Eltern und Viertklässler am Samstag in der Goetheschule Gelegenheit. Beim dortigen „Tag des offenen Unterrichts“ erhielten sie einen Einblick, wie …
Die Schule in Aktion sehen
Ägyptische Wunderwelt

Ägyptische Wunderwelt

Neu-Isenburg (majo) ‐ Für Begeisterung sorgte der Rollsportverein Solidarität mit dem Musical „Der Prinz von Ägypten“ am Wochenende in der Sporthalle im Sportpark. Angelehnt an den Hollywoodfilm wurde die biblische Geschichte von Moses erzählt.
Ägyptische Wunderwelt

„Isch bin eschde Iseborjer“

Neu-Isenburg ‐ „Isch bin en eschde Iseborjer“, sagt Domenico Daddato im Brustton der Überzeugung. „Ich habe mich hier immer wohl gefühlt, und wenn ich samstags über den Markt in der Bahnhofstraße gehe, muss ich dauernd stehen bleiben, weil mich …
„Isch bin eschde Iseborjer“

Kommentar: Enttäuschung und Jubel

Neu-Isenburg - Lange und heftige Diskussionen hat es damals gegeben – und nicht einmal innerhalb der Parteien war man sich einig. Die Grünen hatten schließlich mit einer Gegenstimme dem Eigenbetrieb Kultur und Sport ihren Segen gegeben, SPD und FDP …
Kommentar: Enttäuschung und Jubel

Adventsmärkte der Kirchengemeinden

Neu-Isenburg/Gravenbruch (kd) ‐ Die evangelisch-reformierten Gemeinden der Hugenottenstadt sowie die katholische Gemeinde St. Christoph in Gravenbruch laden am Samstag und Sonntag zu Adventsmärkten ein.
Adventsmärkte der Kirchengemeinden

Von der Idee weiterhin überzeugt

Neu-Isenburg ‐ Für Diskussionen unter den Parlamentariern haben die Aufschiebung des geplanten Eigenbetriebs Kultur und Sport sowie die Ansiedelung des Streetworker-Projekts beim Sportverein TSG gesorgt. Die Themen standen auf der Tagesordnung des …
Von der Idee weiterhin überzeugt

Brötchentüte gegen Gewalt

Neu-Isenburg (kd) ‐ „Gewalt kommt mir nicht in die Tüte“. Dieser Aufforderung sind schon in den vergangenen Tagen zahlreiche Kunden bereits am frühen Morgen begegnet, als sie ihre Frühstücksbrötchen kauften.
Brötchentüte gegen Gewalt

Signal an Unternehmen

Neu-Isenburg ‐ Die Stadt will den Wirtschaftsstandort Neu-Isenburg stärken und zusätzliche Gewerbebetriebe für einen Umzug in die Hugenottenstadt gewinnen. Der Magistrat plant deshalb, den Gewerbesteuerhebesatz ab 2012 auf 320 Prozent zu senken. …
Signal an Unternehmen

400 Tonnen Abfall eingesammelt

Neu-Isenburg (kd) ‐ In der Hugenottenstadt gibt es an 519 Standorten Papierkörbe. Die müssen natürlich regelmäßig geleert werden – im Durchschnitt jeder Mülleimer vier Mal pro Woche. Dafür zuständig sind die Mitarbeiter des städtischen …
400 Tonnen Abfall eingesammelt

Appetit auf Kunst machen

Neu-Isenburg ‐ Etwas Helles, nichts Düsteres, aber mit gedeckten Farben, sucht Anja Kürschner. Gern abstrakt, aber auch gegenständlich können sie sein, die Gemälde, die die 41-Jährige an den drei freien Stellen in ihrem Zuhause anbringen möchte. …
Appetit auf Kunst machen

Der Reformator Westeuropas

Neu-Isenburg ‐ Unter dem Titel „Calvin-Annäherungen“ befasst sich die evangelisch-reformierte Gemeinde am Marktplatz mit dem „Reformator Westeuropas“. Von Katrin Diel
Der Reformator Westeuropas

Drängelgitter sorgen weiter für Ärger

Neu-Isenburg (kd) ‐ Das Thema „Drängelgitter“ sorgt auch beim Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) für Verärgerung. „Nachdem in den letzten Jahren viele Einbahnstraßen für den Radverkehr in Gegenrichtung geöffnet wurden, folgen nun Maßnahmen, …
Drängelgitter sorgen weiter für Ärger

Umbruch auch im Alltag

Neu-Isenburg ‐ „Ich mail‘ dich an / ich fax dir zu / mein handy laesst dir keine ruh / es ist die hoffnung / die mich trieb / das was von deiner liebe blieb / frau meines lebens / mail zurueck! / alles vergebens? / verlorenes glueck? / wir koennten …
Umbruch auch im Alltag

Wenige Eltern dabei

Neu-Isenburg (kd) ‐ Die Themen Mitgliederschwund und Finanznöte haben den Freundeskreis der Friedrich-Fröbel-Schule bei der Jahresversammlung beschäftigt. Wie die Vorsitzende Ingrid Bickmann berichtet, seien lediglich sechs Prozent der Mitglieder …
Wenige Eltern dabei

Blumenschmuck vom Grab geklaut

Neu-Isenburg ‐ „Das ist Störung der Totenruhe und menschenunwürdig“, macht Peter Richter seinem Ärger Luft. Seit einiger Zeit häufen sich die Fälle, in denen Blumen und anderer Grabschmuck von der Ruhestätte seiner Frau auf dem Alten Friedhof in der …
Blumenschmuck vom Grab geklaut

Glückwünsche für Leistungen

Neu-Isenburg (kd) ‐ Für ihre sportlichen Erfolge sind die Aufsteigermannschaften der Isenburger Vereine in dieser Woche im Rathaus geehrt worden. Bürgermeister Oliver Quilling gratulierte den Teams zu ihren Leistungen.
Glückwünsche für Leistungen

Dem Ruf des Zeitgeists folgen

Neu-Isenburg ‐ Auf dem Dach der neuen Halle des Dienstleistungsbetriebs (DLB) soll eine Bürgersolaranlage errichtet werden. Mit diesem Thema beschäftigte sich der Ausschuss für Bau, Planung, Umwelt und Verkehr in seiner Sitzung am Mittwoch. Von …
Dem Ruf des Zeitgeists folgen

In drei Wohnungen eingebrochen

Neu-Isenburg (ale) - Gleich drei Wohnungen eines Mehrfamilienhauses in der Ernst-Reuter-Straße wurden am Mittwoch von Dieben heimgesucht: Die Täter hebelten Türen auf.
In drei Wohnungen eingebrochen

Geldsegen für konkrete Projekte

Neu-Isenburg ‐ Im Schwerpunkt Hauswirtschaft lernen die Schüler an der Friedrich-Fröbel-Schule alles rund um Kochen und Ernährung. In Zukunft sollen sie sich im neuen Unterrichtsschwerpunkt „Raum- und Wäschepflege“ auch im Waschen, Bügeln und …
Geldsegen für konkrete Projekte

Tagesmütter dringend gesucht

Neu-Isenburg (kd) ‐ Der Isenburger Unternehmer Theo Hauser hatte in diesem Jahr Grund zum Feiern. Sein Betrieb ist 125 Jahre alt geworden. Auf Geschenke zum Jubiläum hat Hauser jedoch verzichtet – und statt dessen um Spenden für die …
Tagesmütter dringend gesucht

Sehnsucht nach der Heimat Sizilien

Neu-Isenburg (hok) ‐ „Üblicherweise verläuft ein Umzug so: Schnell werden die Möbel, die man am dringendsten braucht, aufgestellt. Und wenn dann alles fertig ist und man eine Weile in den neuen Räumen verweilt, werden die Bilder aufgehängt.“
Sehnsucht nach der Heimat Sizilien

Schweinegrippe: Stadt sieht sich vorbereitet

Neu-Isenburg (kd) ‐ In Sachen Schweinegrippe hat die Stadt bereits im Juni für den Ernstfall vorgesorgt: Im Sinne des Pandemie-Plans wurden für außerplanmäßige Ausgaben 22.500 Euro zur Verfügung gestellt.
Schweinegrippe: Stadt sieht sich vorbereitet

Sprachbarrieren überwinden

Neu-Isenburg (hok) ‐ Hilfen im Alltag will ein neuer „Vermittlerpool“ Migranten in Neu-Isenburg bieten. Ein weiteres Ziel ist auch die Förderung der Kommunikation. Dabei wollen die Mitglieder mehr als nur Dolmetscher sein.
Sprachbarrieren überwinden

Kein Heilmittel für die Wirtschaftskrise

Neu-Isenburg (kd) ‐ Unter dem Motto „Ende der Finanzkrise?!“ haben sich etwa 180 Vertreter der hiesigen Wirtschaft auf Einladung der Stadt im Kempinski-Hotel zusammengefunden.
Kein Heilmittel für die Wirtschaftskrise