Archiv – Neu-Isenburg

Inder verprügelt und beraubt

Inder verprügelt und beraubt

Neu Isenburg (ale) - Sieben Männer, vermutlich indischer Abstammung, haben am Donnerstagabend gegen 23 Uhr einen 35-jährigen Landsmann verprügelt.
Inder verprügelt und beraubt
Zuversicht in der Krise

Zuversicht in der Krise

Neu-Isenburg ‐ „Der Ball muss rollen!“ Unter diesem Motto sucht die Spielvereinigung 03 Spender und Sponsoren, um den Spielbetrieb weiterhin aufrecht erhalten zu können. Von Katrin Stassig
Zuversicht in der Krise

Anschaulicher Unterricht

Neu-Isenburg (majo) ‐ Bei ihrem Tag der offenen Tür hat die Brüder-Grimm-Schule ihre Schwerpunkte vorgestellt. Der Unterricht an der Haupt- und Realschule soll praxisorientiert sein. So werden nicht nur die theoretischen Grundlagen vermittelt, …
Anschaulicher Unterricht

Protest mit Steinen

Neu-Isenburg ‐ Gegen 3 Uhr in der Nacht zu Samstag klirrten in der Bahnhofstraße die Fensterscheiben. Eine „autonome Gruppe“, wie sie sich in E-Mails an die Medien selbst bezeichnet, hatte nach eigenem Wortlaut das CDU-Büro „mit Steinen angegriffen …
Protest mit Steinen

Keinen Hass schüren

Neu-Isenburg ‐ Es geht um Menschen mit Migrationshintergrund, um Integrationswillige und -unwillige. In der Aula der Brüder-Grimm-Schule stellt sich der CDU-Landtagsabgeordnete Ismail Tipi den Fragen der Schüler der 10 a R und 10 b R. Von Enrico …
Keinen Hass schüren

Adventszeit auf skandinavische Art

Neu-Isenburg ‐ Es war in den 70er Jahren, als drei finnische Frauen aus ihrer Heimat in ein neues Leben aufbrachen. Die Liebe hatte sie nach Deutschland und schließlich in die Hugenottenstadt geführt. Von Christoph Pohl
Adventszeit auf skandinavische Art

Grüne Gipsköpfe und bunte Planeten

Neu-Isenburg ‐ Can zeichnet für sein Leben gerne Comics. Der Junge besucht die Friedrich-Fröbel-Schule, ist erst neun Jahre alt, und sein Talent ist beeindruckend. Can entwirft Figuren und Szenen und setzt diese zu ganzen Geschichten zusammen. Von …
Grüne Gipsköpfe und bunte Planeten

Kunstwettbewerb für Kinder und Jugendliche

Das Forums zur Förderung von Kunst und Kultur (FFK) um den Vorsitzenden Theo Wershoven hatte einen Kunstwettbewerb für Kinder und Jugendliche ausgerufen, und alle Isenburger Schulen sowie einige Kindertageseinrichtungen haben sich beteiligt.
Kunstwettbewerb für Kinder und Jugendliche

Ein Architekt ist der Neue im Westen

Neu-Isenburg ‐ Bernhard Köppler hat eine Vision. Das Westend der Hugenottenstadt soll im wahrsten Sinne des Wortes in neuem Licht erstrahlen. „Ich glaube, das könnte ein Hingucker werden“, sagt der 45-jährige Architekt. Von Enrico Sauda
Ein Architekt ist der Neue im Westen

Ein Besuch auf der Baustelle

Neu-Isenburg ‐ „Was, in dieser Feldscheune haben wir unsere Sitzungen abgehalten?“, zeigt sich Stadtverordnetenvorsteher Rolf Krumbiegel erstaunt, als er in die hohe Dachkonstruktion blickt. Von Leo F. Postl
Ein Besuch auf der Baustelle

Auch ungewöhnliche Instrumente zu hören

Neu-Isenburg (es) ‐ Die Mädchen und Jungen der Musikschule haben beim „Großen Konzert“ in der Aula des Schul- und Bildungszentrums Westend gezeigt, was sie im vergangenen Jahr gelernt haben.
Auch ungewöhnliche Instrumente zu hören

Lehrer in Aktion erlebt

Neu-Isenburg (majo) ‐ Heute wird nicht nur die Krankenkasse oder die Versicherung gewechselt, sondern auch die Schule, wenn sie nicht hält, was sie verspricht. Die Goetheschule hat diesem Trend Rechnung getragen und zum zweiten Mal ihren Tag der …
Lehrer in Aktion erlebt

Supersau wird geläutert

Neu-Isenburg (kd) ‐ Piggy ist eingebildet. Sie sieht sich selbst als absolute Supersau und verschreckt nicht nur mit ihrem Parfumgestank die anderen Tiere auf dem Bauernhof. Diese haben das Schwein echt gefressen.
Supersau wird geläutert

Für ein Kulturzentrum

Neu-Isenburg ‐ Sie fordern ein selbst organisiertes Kulturzentrum und wollen „auf die Missstände der offenen Jugend- und Kulturarbeit in der Stadt hinweisen“. Von Enrico Sauda
Für ein Kulturzentrum

Eine große Familie

Neu-Isenburg ‐ „Hip Hop“, „Streetdance“ oder „Jumpstyle“ heißen die Tanzarten, die heute bei Jugendlichen besonders gefragt sind. Das, was die Älteren machen, wird in der Regel als langweilig abgestempelt. Von Christoph Pohl
Eine große Familie

Felder der Erinnerung

Neu-Isenburg ‐ Die zwei Sonntage vor dem ersten Advent sind traditionell dem Gedenken an die Toten vorbehalten. Eine Woche nach dem Volkstrauertag bietet morgen der Totensonntag die Gelegenheit, innezuhalten. Von Katrin Stassig
Felder der Erinnerung

Vorbild für andere Vereine

Neu-Isenburg  ‐ Die „Mama“ Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) wird in diesem Jahr schon 125 Jahre alt, das „Kind“, die Abteilung Mädchenfußball, ist mit 20 Jahren noch vergleichsweise jung. Von Katrin Stassig
Vorbild für andere Vereine

Vom Kulturzentrum zur Krabbelgruppe

Neu-Isenburg -  Mitte nächsten Jahres wird das Betreuungsangebot für Kinder unter drei Jahren um zwei weitere Krabbelgruppen erweitert. Von Katrin Stassig
Vom Kulturzentrum zur Krabbelgruppe

Spaß an der Bewegung

Neu-Isenburg  ‐ Beim alljährlichen Staffeltag im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ haben gestern 18 Grundschulen aus dem Kreis Offenbach teilgenommen.  Von Katrin Stassig
Spaß an der Bewegung

14.000 Euro für zwei Stiftungen

Neu-Isenburg ‐ Ein voller Erfolg ist das Konzert der Frankfurter „Barrelhouse Jazzband“ zugunsten der Stiftungen „Altenhilfe“ und „Jugend und Beruf“ gewesen. Von Enrico Sauda
14.000 Euro für zwei Stiftungen

Den Kindern schmeckt’s

Neu-Isenburg ‐ Heute gibt es Spaghetti Carbonara. Lea und ihre Schwester Sarah sind ganz aus dem Häuschen. „Spaghetti sind das beste Essen überhaupt“, schwärmt die siebenjährige Sarah. Von Enrico Sauda und Katrin Stassig
Den Kindern schmeckt’s

Island als beliebtes Ziel

Neu-Isenburg ‐ Auf reges Interesse ist der diesjährige Reisetag der Volkshochschule (Vhs) gestoßen. Insgesamt 145 Gäste haben sich über den Tag verteilt Reisevorträge angehört und Bildpräsentationen angeschaut. Von Katrin Stassig
Island als beliebtes Ziel

Erfolgreiches Konzert zum Geburtstag

Neu-Isenburg ‐ Mit einem gut besuchten Konzert haben die „Melodia Boys & Girls“ ihr 15-jähriges Bestehen gefeiert. 380 Zuhörer waren zum „Tag des Liedes“ in die Hugenottenhalle gekommen und lauschten einer Reise durch die Geschichte des Ensembles. …
Erfolgreiches Konzert zum Geburtstag

Viele Helfer pflanzen Eichen

Gravenbruch ‐ „Nein, nicht so rum, sondern die Wurzeln müssen nach unten.“ Rechtzeitig hat Eddy Fischer den kleinen Fehler erkannt. Von Leo F. Postl
Viele Helfer pflanzen Eichen