Archiv – Neu-Isenburg

Ein Abend der Tänze

Ein Abend der Tänze

Neu-Isenburg ‐ „Unser Land von Norden nach Süden und von Osten nach Westen in seiner Vielfalt darzustellen, das ist unsere Absicht“, sagte Branka Ekert vom Klub Srbija. Von Enrico Sauda
Ein Abend der Tänze
Tanzabend in der Hugenottenhalle

Tanzabend in der Hugenottenhalle

„Unser Land von Norden nach Süden und von Osten nach Westen in seiner Vielfalt darzustellen, das ist unsere Absicht“, sagte Branka Ekert vom Klub Srbija. Dieses Anliegen ist dem Isenburger Verein, der gut 100 Mitglieder zählt, mit seiner großen …
Tanzabend in der Hugenottenhalle

Verdienstorden für Schäfer

Neu-Isenburg/Wiesbaden (kd) ‐ Horst Schäfer ist in Wiesbaden mit dem Hessischen Verdienstorden am Bande ausgezeichnet worden.
Verdienstorden für Schäfer

Neue Halle ist fast fertig

Neu-Isenburg ‐ Nicht nur die Mädchen und Jungen der Albert-Schweitzer- und der Friedrich-Fröbel-Schule werden von ihr profitieren. Von Enrico Sauda
Neue Halle ist fast fertig

Ein Kunstwerk aus 320 Tafeln

Neu-Isenburg (kd) ‐ Das Gesamtkunstwerk besteht aus 320 Tafeln. Die kleinen Leinwände haben die Mitarbeiter der Stadtverwaltung, der Gewobau, des DLB und der Stadtwerke bei ihrer ersten gemeinsamen Weihnachtsfeier bemalt.
Ein Kunstwerk aus 320 Tafeln

Vandalen wieder aktiv

Neu-Isenburg ‐ Fast ein halbes Jahr lang war Ruhe. Mitte Januar haben die Naturschützer am Gehspitzweiher wieder zwei besprühte Schilder gefunden. Bei einer Kontrolle hat Ernst Böhm später Vandalismus an sieben von neun Schildern festgestellt. Von …
Vandalen wieder aktiv

Die multikulturelle Stadt im Sucher

Neu-Isenburg ‐ Ihre Motive sind die Natur, die Menschen, die Stadt und seit kurzem auch Musikinstrumente. Anja Thomé ist die neue Stadtfotografin des Forums zur Förderung von Kunst und Kultur (FFK). Von Katrin Stassig
Die multikulturelle Stadt im Sucher

Gäste aus dem Balkan

Neu-Isenburg (kd) ‐ Neben der deutschen wird am Wochenende auch die serbische Flagge am Rathaus in der Siemensstraße gehisst. Anlass ist ein großes Tanzkonzert am Samstag, 29. Januar, um 19 Uhr in der Hugenottenhalle.
Gäste aus dem Balkan

Neues Ambiente, neuer Schwung

Neu-Isenburg ‐ Die Wand ist frisch gestrichen, das Programm aufgepeppt, das Publikum verjüngt und das Team ebenfalls – das Isenburger Jugendcafé erstrahlt im neuen Glanz und geht mit Schwung ins neue Jahr. Von Enrico Sauda
Neues Ambiente, neuer Schwung

Der Traum eines Dezernenten

Neu-Isenburg ‐ Ein Bibliotheks- und Integrationszentrum auf dem Güterbahnhofgelände? Diesen Vorschlag hat Kulturdezernent Theo Wershoven (CDU) ins Gespräch gebracht. „ Von Katrin Stassig
Der Traum eines Dezernenten

Probleme früh erkennen

Neu-Isenburg ‐ Die Schulsozialarbeit unter Trägerschaft der Stadt gibt es in Neu-Isenburg schon seit Jahren. Nun soll die Zusammenarbeit in Form von Kooperationsvereinbarungen schriftlich festgelegt werden. Die Stadt hat zunächst Verträge mit der …
Probleme früh erkennen

Seeadler und Eisvogel am Weiher

Neu-Isenburg (tw) ‐ Die Ortsgruppe des Naturschutzbundes (Nabu) blickt zufrieden auf das vergangene Jahr zurück. Die Mitglieder freuen sich über die Beobachtung seltener Vögel. Und auch die Zusammenarbeit mit Politik und Jugendlichen war erfolgreich.
Seeadler und Eisvogel am Weiher

Atemberaubende Artistik

Neu-Isenburg ‐ Es sind Bilder und Choreografien von beeindruckender Schönheit, die der chinesische Nationalzirkus auf die Bühne der Hugenottenhalle zaubert. Von Klaus Hellweg
Atemberaubende Artistik

Fußball-Ikone zu Gast bei Neujahrsempfang

Neu-Isenburg (hok) ‐ Der traditionelle Neujahrsempfang der Stadtbibliothek und des Vereins für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) steht ganz im Zeichen der Frauenfußball-Weltmeisterschaft, die im Sommer in Deutschland stattfindet. Von Holger …
Fußball-Ikone zu Gast bei Neujahrsempfang

Chinesischer Nationalzirkus in Hugenottenhalle

Es sind Bilder und Choreografien von beeindruckender Schönheit, die der chinesische Nationalzirkus auf die Bühne der Hugenottenhalle zaubert. Es ist der Einblick in eine Welt, die viel zu tun hat mit der Galionsfigur der chinesischen Mythologie, dem …
Chinesischer Nationalzirkus in Hugenottenhalle

Rekord lag bei 50 Zuschauern

Gravenbruch (kd) ‐ Durchschnittlich 38 Zuschauer haben im vergangenen Jahr die acht Veranstaltungen des Filmrings Gravenbruch besucht. Eine Bilanz, mit der die Verantwortlichen mehr als zufrieden sind.
Rekord lag bei 50 Zuschauern

Wohin mit den Streetworkern?

Neu-Isenburg ‐ Das Präventionsprojekt „Mobile Jugendhilfe“ soll unter Trägerschaft der Turn- und Sportgemeinschaft (TSG) auf unbefristete Zeit fortgesetzt werden. Über eine entsprechende Vorlage stimmen die Stadtverordneten in ihrer nächsten Sitzung …
Wohin mit den Streetworkern?

Kinderzirkus zieht im Frühjahr um

Neu-Isenburg ‐ Etwa ein Jahr ist es her, dass die Umzugspläne des Kinderzirkus Wannabe bekannt wurden. Auf der Suche nach einem neuen Gelände war der Verein in der Hugenottenstadt an der ehemaligen B 46 fündig geworden. Von Katrin Stassig
Kinderzirkus zieht im Frühjahr um

Keine Zeit fürs Rechnen

Neu-Isenburg ‐ Ja, wenn damals die Schüler auch so ordentlich, so gut gekleidet, mit entsprechendem Benehmen, fromm und aufmerksam im Schulhaus gesessen hätten... Von Leo F. Postl
Keine Zeit fürs Rechnen

Utensil mit Tradition

Neu-Isenburg ‐ Sie ist zwar nur 30 mal 40 Millimeter groß, spielt aber bei der Iseborjer Fastnacht eine immense Rolle: die Lumpenmontagsplakette. Von Enrico Sauda
Utensil mit Tradition

Siegel für körperliche Fitness

Neu-Isenburg ‐ „Warum macht man das Sportabzeichen und wozu ist es eigentlich gut?“, fragte Burkhard Ammon in die Runde. Jene, die am Sonntagvormittag gekommen waren, um ihr erworbenes Sportabzeichen in Empfang zu nehmen, dürften es wohl wissen. …
Siegel für körperliche Fitness

Vorderrad-Quetscher abschaffen

Neu-Isenburg ‐ Bei den Fahrradständern in der Hugenottenstadt gibt es Nachholbedarf. An einigen öffentlichen oder sozialen Einrichtungen im Stadtgebiet gibt es nämlich bisher überhaupt keine Möglichkeit, das Rad sicher anzuschließen. Das soll sich …
Vorderrad-Quetscher abschaffen

Festival für die Sinne

Neu-Isenburg ‐ Marc Müller muss schnell weg. Er verlässt den Ball der Senatoren in der Hugenottenhalle eilig mit zwei ungravierten Medaillen in der Hand. Bei der Vereidigung der neuen Senatoren hatten sich nämlich zwei „freiwillig gemeldet“.  Von …
Festival für die Sinne

„Straßensanierung seit Jahren überfällig“

Neu-Isenburg (kd) ‐ Zum Thema Frostschäden und Straßensanierung hat die FDP-Fraktion einige Fragen. Sie reagiert damit auf die Mitteilung des Ersten Stadtrats Stefan Schmitt (CDU), der Dienstleistungsbetrieb (DLB) werde den Schlaglöchern zu Leibe …
„Straßensanierung seit Jahren überfällig“

Gespräch mit ASV geplant

Zeppelinheim (kd) ‐ „Moderne Groß-Tankstelle in Planung“, verkündet das Schild an der B 44. Wie es mit dem unansehnlichen Gelände weitergeht, interessiert auch die Stadt.
Gespräch mit ASV geplant

Flickwerk reicht nicht

Neu-Isenburg ‐ Schnee und Eis sind getaut und haben auch auf den Straßen der Hugenottenstadt zum Teil tiefe Krater hinterlassen. Die Mitarbeiter des Dienstleistungsbetriebs (DLB) sind unterwegs, um die Schlaglöcher notdürftig zu flicken. Von Katrin …
Flickwerk reicht nicht

Stilles Örtchen in der Ludwigstraße

Neu-Isenburg ‐ Wer in der Fußgängerzone nach einem stillen Örtchen sucht, der ist derzeit noch auf die Gastfreundschaft von Restaurant- oder Café-Betreibern angewiesen – oder muss seinen Einkaufsbummel abbrechen und nach Hause eilen. Von Katrin …
Stilles Örtchen in der Ludwigstraße

Musikschule und VdK ziehen um

Neu-Isenburg ‐ Voraussichtlich im November wird der Kreis Offenbach einen Gebäudeteil der Brüder-Grimm-Schule an die Stadt abgeben. Dort sollen dann unter anderem die Musikschule und der Sozialverband VdK eine neue Heimat finden (wir berichteten). …
Musikschule und VdK ziehen um

Zwei Etagen abgerissen

Neu-Isenburg ‐ Die obersten zwei Stockwerke sind schon weg. Der Abriss des Hochhauses in der Frankfurter Straße ist trotz Schnee und Eis zügig vorangeschritten. „Der straffe Zeitplan wird im Moment erfüllt“, teilte Erster Stadtrat Stefan Schmitt …
Zwei Etagen abgerissen

Erwartungen nicht erfüllt

Neu-Isenburg (kd) ‐ Die Weihnachtspause ist den Isenburger Bogenschützen offensichtlich nicht sehr gut bekommen. Am dritten Wettkampftag der Regionalliga in heimischer Halle lief noch nicht wieder alles rund im Team um Klaus Pfeifer.
Erwartungen nicht erfüllt

Grüne wollen eine Stadtmitte

Neu-Isenburg (kd) ‐ Ein Kreisel an der Hugenottenallee? Die Grünen stehen diesem Vorhaben bekanntlich ablehnend gegenüber. Zum Jahresbeginn stellt die Fraktion die Frage: „Quo vadis, Neu-Isenburg?“
Grüne wollen eine Stadtmitte

Gezerre um 418 Hektar Land

Gravenbruch ‐ Ihre Zuhörer hat Heimatforscherin Christel Passinger zu Beginn erst einmal enttäuschen müssen. Der Verein für Geschichte, Heimatpflege und Kultur (GHK) hatte zu einem Vortrag über „50 Jahre Grundsteinlegung Gravenbruch“ eingeladen. …
Gezerre um 418 Hektar Land

Tanzende Tollitäten

Neu-Isenburg ‐ „Prost Neujahr, es ist grandios, denn heut‘ geht die Fastnacht richtig los“, sagte Prinz Harald I. von Neu-Prinzenburg und Tupperanien bei der 114. Sitzung der TSG-Watzedonier im sehr gut gefüllten Gemeindesaal von St. Josef. Von …
Tanzende Tollitäten

Manga-Fieber steckt an

Neu-Isenburg ‐ Eigentlich hatte Katja Harjes nur Handzettel ausgelegt. Ein kleiner Manga-Workshop mit der bekannten Zeichnerin Alexandra Völker sollte das Ferienprogramm in der Stadtbibliothek abschließen. Von Christoph Pohl
Manga-Fieber steckt an

Seit 1976 die absolute Mehrheit verteidigt

Zeppelinheim (kd) ‐ Im Vorfeld der Kommunalwahlen haben sich die Mitglieder des CDU-Ortsverbandes Zeppelinheim getroffen, um die Liste der Kandidaten für den Ortsbeirat zu beschließen.
Seit 1976 die absolute Mehrheit verteidigt

Manga-Workshop in der Stadtbibliothek

Eigentlich hatte Katja Harjes nur Handzettel ausgelegt. Ein kleiner Manga-Workshop mit der bekannten Zeichnerin Alexandra Völker sollte das Ferienprogramm in der Stadtbibliothek abschließen.
Manga-Workshop in der Stadtbibliothek

Könige ziehen von Tür zu Tür

Neu-Isenburg ‐ „Ich mache das gern, weil es Spaß macht, aber auch, weil ich Kindern in Not helfen möchte“, sagt Sophia Fickard. Gemeinsam mit dem achtjährigen Maurice Marcuccio und der neunjährigen Kimberly Pahrmann sowie Pfarrer Josef Pasala zog …
Könige ziehen von Tür zu Tür

FDP will viertstärkste Fraktion bleiben

Neu-Isenburg ‐ Sie wollen das Rad nicht neu erfinden, aber neue Schwerpunkte setzen. Die Liberalen haben ihr Programm für die Kommunalwahl vorgestellt, das kürzlich bei einer Mitgliederversammlung verabschiedet wurde. Von Katrin Stassig
FDP will viertstärkste Fraktion bleiben

Mit Musik und Gebabbel

Neu-Isenburg (kd) ‐ Drei Produktionen kündigt das Äppelwoi-Theater im Haus zum Löwen für dieses Jahr an. Ab Freitag, 14. Januar, geht es weiter mit „Alpen-Rock & Leder-Hose“ – einem Groschenroman als Schlager-Show auf der Theaterbühne.
Mit Musik und Gebabbel

Rat und kleine Hilfen im Alltag

Neu-Isenburg ‐ Es sind die unterschiedlichsten Fragen, Wünsche und Nöte, mit denen ältere Menschen zu Christa Dill und Monika Ripper kommen. Fragen zur Rente, zur sozialen Sicherung, zu Krankheit, Behinderung oder Pflege. Von Katrin Stassig
Rat und kleine Hilfen im Alltag

„Die Haut ist kein Blatt Papier“

Neu-Isenburg ‐ Seit April 2008 prangt ein stark an die beiden TV-Helden aus der Fernsehserie „Die Simpsons“ angelehnter Name auffällig an der Kreuzung der Frankfurter und Offenbacher Straße. Von Christoph Pohl
„Die Haut ist kein Blatt Papier“

Forschen und spielen

Neu-Isenburg ‐ Entdeckungen stehen bei den Winterferienspielen in der Dependance der Albert-Schweitzer-Schule im Buchenbusch im Vordergrund. Die 30 Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 13 Jahren erforschen dabei die Natur, gehen ins …
Forschen und spielen

Mit viel Schwung in das neue Jahr getanzt

Neu-Isenburg ‐ Rund 430 Gäste haben beim Silvesterball in der Hugenottenhalle das neue Jahr begrüßt. Die Veranstalter hatten für ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm gesorgt, das den Besuchern die Zeit bis zum großen …
Mit viel Schwung in das neue Jahr getanzt