Archiv – Neu-Isenburg

Tempo-70-Vorstoß ausgebremst

Tempo-70-Vorstoß ausgebremst

Neu-Isenburg - Es ist eine Ausbremsung zu vermelden für die Strecke zwischen der Kempinski- und der Wildhofkreuzung. Aber keine des Verkehrs. Von Barbara Hoven
Tempo-70-Vorstoß ausgebremst
Inline-Artistin aus Neu-Isenburg
Video

Inline-Artistin aus Neu-Isenburg

Seit sechs Jahren fährt Viviana Iparraquirre De las Casas Inline-Artistik, und das sehr erfolgreich. Vor einigen Wochen belegte die 17-Jährige mit ihrer Kür den sechsten Platz in der Kategorie "Inline Ladies" auf der Weltmeisterschaft in Neusseland. …
Inline-Artistin aus Neu-Isenburg

Erinnerungen eines Retters

Zeppelinheim - „Wenn du nicht spurst, dann knallen wir dich ab“: Vor 40 Jahren ließ sich der in Zeppelinheim lebende Journalist Horst Reber in Trier als Geisel austauschen.
Erinnerungen eines Retters

Für Politik begeistern

Neu-Isenburg - Die Junge Union ist eine Erfolgsgeschichte, so der Tenor bei der Feier zum 40-jährigen Bestehen der Gruppierung. Der Ortsverband zählt mittlerweile 125 Mitglieder.
Für Politik begeistern

Senioren ins Netz

Neu-Isenburg - Es gab da mal diesen Werbeslogan, es ist noch gar nicht so lange her, da machte sich ein Kekshersteller mit dem Slogan „Hilfe, ich glaub ich hab das Internet gelöscht“ über das mangelnde Technik-Verständnis mancher älterer Menschen …
Senioren ins Netz

Neustart für die Förderstufe

Neu-Isenburg - Aylin und Elena werkeln eifrig. Sie gipsen einen Stuhl ein. „Das wird ein Kunstwerk“, sagen beide und versuchen dabei ernst zu bleiben. Doch nach nur wenigen Sekunden prusten sie los. Von Enrico Sauda
Neustart für die Förderstufe

Kunst auf Rollschuhen

Neu-Isenburg - Seit Ende der Sommerferien proben die mehr als 60 Akteure wieder. Zweimal pro Woche. Zunächst jede Gruppe für sich und bei der Generalprobe dann schließlich alle zusammen. In der Halle am Sportpark sind Aufregung und Vorfreude nahezu …
Kunst auf Rollschuhen

Protest auf der Brücke

Neu-Isenburg - Am Samstag wurde auf vielen Flughäfen und in vielen Städten demonstriert. Die verbindende Forderung an alle Flughäfen: Nachtflugverbot von 22 bis 6 Uhr.
Protest auf der Brücke

Eine Frage der Parkmoral

Neu-Isenburg (hov) - Eine Stadt mit einigem Stolz darauf, dass vieles in Bewegung ist, kann gutes Geld mit manchem machen, was sich nicht bewegt. Vor allem nicht in den Grenzen der Straßenverkehrsordnung.
Eine Frage der Parkmoral

Hell und sparsam

Neu-Isenburg - Wer das Wort Sporthalle hört, der hat oft düstere Bilder aus Kindertagen vor Augen – von Schulturnhallen mit muffigem Matten-Geruch und tristem Kunstlicht. Doch diese Erinnerungen verblassen angesichts heutiger Sportstätten immer mehr.
Hell und sparsam

Alter muss nicht einsam machen

Neu-Isenburg - Menschen sind nun mal soziale Wesen. Freundschaft, Gespräche, Geborgenheit – all das gibt es nur im Austausch mit anderen.
Alter muss nicht einsam machen

„Vorwürfe sind ein dickes Ding“

Neu-Isenburg (hov) - In Neu-Isenburg haben sich eine oppositionelle Schlechtwetter- und eine christdemokratische Schönwetterfront aufgebaut, die spätestens beim Aufeinandertreffen bei den anstehenden Haushaltsberatungen mehr als den üblichen Sturm …
„Vorwürfe sind ein dickes Ding“

Ganz nah am Unterricht

Neu-Isenburg - Schulband, Spanisch-Lektionen oder Chemiestunden mit Wow-Effekt: Die Goetheschule stellt ihre Vielseitigkeit vor Hunderten unter Beweis. Von Enrico Sauda
Ganz nah am Unterricht

Michi ist aus dem Sack

Neu-Isenburg - „Hallo, ihr lieben Närrinnen und Narhalesen, ich will es kurz machen und sage es euch gleich: Ich trete zurück!“ Für diesen Paukenschlag sorgte Sitzungspräsidentin Gudrun Litzenberger bei der Eröffnungssitzung der Schwarzen Elf. Von …
Michi ist aus dem Sack

Nahversorgung in Gravenbruch: Hunger nach Antworten

Gravenbruch - Ein kalter Novemberabend. Treffen im Dunkeln vor einem leerstehenden Gebäude. Der ehemalige Tengelmann. Nicht gerade einladend. Dennoch sind sie gekommen. Von Lara Sturm
Nahversorgung in Gravenbruch: Hunger nach Antworten

111 Unikate mit Tradition

Neu-Isenburg  - Einmal Fasenachter, immer Fasenachter: Diese Weisheit gilt für das Isenburger Urgestein Karl-Heinz Müller in besonderem Maße. Viele Jahre lang verkörperte er als Watz die Symbolfigur des Isenburger Lumpenmontags.
111 Unikate mit Tradition

Im Katastrophenfall gerüstet

Neu-Isenburg (lfp) - Was lange währt, wird endlich gut – dieses Sprichwort trifft auf die Anschaffung eines „Abrollbehälters Sonderlöschmittel“ für die Neu-Isenburger Feuerwehr zu.
Im Katastrophenfall gerüstet

„Sorglos mit Geld umgegangen“

Neu-Isenburg (hov) - Mit scharfen Worten kritisieren die Grünen den von Bürgermeister und Kämmerer Herbert Hunkel (parteilos) vorgelegten Nachtragshaushalt sowie die Haushaltspolitik der Koalition von CDU, FDP und FWG in den vergangenen Jahren.
„Sorglos mit Geld umgegangen“

„Ah, alles Ihre Bambini?“

Neu-Isenburg - Spielen, trösten und den Abschied von Mama und Papa leichter machen: Sieben Jahre lang hat Isenburgs einziger Tagesvater den Dienst - gegen den Kinderwagen eingetauscht.  Von Barbara Hoven
„Ah, alles Ihre Bambini?“

Elf Kracher zum Auftakt

Neu-Isenburg - Es krachte erst einmal mächtig, bevor die Vorsitzende des Arbeitskreises Karneval treibender Vereine (AKVN) die ersten Geheimnisse um die künftigen närrischen Regenten in der Hugenottenstadt preisgab.
Elf Kracher zum Auftakt

Närrische Regenten vorgestellt

Fastnacht 2013: Der AKVN gab das närrische Prinzenpaar preis. Prinz Jörg II vom schießenden Goldtaler und Prinzessin Anita II von der goldenen Locke regieren bis Aschermittwoch die Narren in Neu-Isenburg. 
Närrische Regenten vorgestellt

Wenn zwei sich streiten...

Neu-Isenburg - Vom Sportamts-Leiter zum radelnden Schlichter, so könnte man das öffentliche Wirken von Günter Salzmann beschreiben. Der 84-Jährige will sein Amt als Schiedsmann im Ortsgericht Neu-Isenburg aufgeben. Von Leo F. Postl
Wenn zwei sich streiten...

Grönemeyers „Clubkonzert“ in der Hugenottenhalle

Neu-Isenburg - Bei der „Schiffsverkehr“-Tour 2011 füllte er die Commerzbank Arena, gestern Abend reichte die „kleine“ Hugenottenhalle in Neu-Isenburg. Herbert Grönemeyer kehrt ins Rhein-Main-Gebiet zurück und begeistert mit „Blick zurück - 30 Jahre: …
Grönemeyers „Clubkonzert“ in der Hugenottenhalle

„Boogie“ macht Lärm sichtbar

Neu-Isenburg - Blätterrauschen, sagt das Messgerät, macht zehn Dezibel. Eine Autohupe kommt auf 90, ein Gewehrschuss auf 140 Dezibel. Aber Lärm ist subjektiv, jeder empfindet anders – auch wenn’s um das Dröhnen der Flugzeuge über der Stadt geht.
„Boogie“ macht Lärm sichtbar