In Neu-Isenburg und Ober-Roden

Autoknacker schlagen in der Nacht mehrfach in der Region zu

Neu-Isenburg/Rödermark - In der Nacht von Freitag auf Samstag sind im Kreis Offenbach wieder die Autoknacker unterwegs. Gleich in zwei Städten schlagen sie zu.

Meldungen von Autoaufbrüchen gehören für die Polizei mehr oder weniger zum Alltagsgeschäft. In der Nacht von Freitag auf Samstag häuften sich die Vorfälle aber dann doch: So wurden laut Angaben der Beamten in Neu-Isenburg bei gleich vier geparkten Wagen in der Straße „An der Gehespitz“ zwischen 23 und 9 Uhr die Scheiben eingeschlagen. Die Diebe entwendeten verschiedene zurückgelassene Gegenstände, die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Darüber hinaus kam es in Ober-Roden zu zwei Autoaufbrüchen zwischen 19 und 8 Uhr. Zunächst schlugen die Diebe die Seitenscheibe ein und bauten danach fachgerecht Lenkräder, Airbags und Navigationssysteme aus. Die Autos standen in der August-Bebel-Straße und in der Kolbestraße. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Die Polizei bittet in beiden Fällen um Hinweise unter 069/8098-1234.

dani

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion