Mann mit Schussverletzung

Mysteriöse Blutspur auf der Straße: Hinweise auf Schießerei?

Neu-Isenburg/Frankfurt - In Frankfurt wird ein Mann mit einer Schussverletzung vor einer Klinik abgelegt, die Hintergründe sind mysteriös. Eine Blutspur auf der Frankfurter Straße in Neu-Isenburg könnte ein weiteres Puzzlestück in dem rätselhaften Fall sein.

Ein schwerverletzter Mann mit Schussverletzung, der nicht mit der Polizei kooperieren möchte, und eine Blutspur auf der Frankfurter Straße in Neu-Isenburg: Ein mysteriöser Fall beschäftigt derzeit die Frankfurter Polizei.

Wie berichtet, war am Sonntagabend ein schwerverletzter Mann vor einem Frankfurter Krankenhaus abgeliefert worden. Der 33-Jährige hatte eine Schusswunde im Bein, zu den Hintergründen der Verletzung wollte er sich jedoch nicht äußern. 

Nun hat sich bei der Polizei ein Zeuge gemeldet, der eine Blutspur auf der Frankfurter Straße in Neu-Isenburg vor den Hausnummern 64/66 entdeckt hat. Laut Polizei steht das Ergebnis einer Untersuchung zu dem Blut noch aus, bislang gibt es jedoch noch keine Erklärung zu der Blutspur. Die Polizei schließt nicht aus, dass ein Zusammenhang zu der Schussverletzung besteht und bittet Zeugen, sich unter der Nummer 069/7555-3111 zu melden. (nb)

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion