Mädchen etwa sieben Jahre alt

Familie mit kleinem Kind als Ladendiebe unterwegs

Neu-Isenburg - Ein Mann, eine Frau und ein Kind haben in Neu-Isenburg einen Diebstahl begangen. Das Besondere daran: Das kleine Mädchen war schätzungsweise erst sieben Jahre alt. 

Als Ladendiebe entpuppte sich eine kleine Familie, die am Mittwochnachmittag in der Frankfurter Straße (im Bereich der 70er-Hausnummern) ein Bekleidungsgeschäft besuchte. Gegen 16.40 Uhr verschwand eine Jacke im Wert von fast 300 Euro. Im Laden waren zuvor ein 35 bis 40 Jahre alter Mann, seine etwa gleichaltrige Begleiterin sowie ein etwa sieben Jahre altes Mädchen. Beide Erwachsene waren dick und hatten schwarze Haare, die Frau trug diese zu einem langen Pferdeschwanz gebunden.

Der Mann war mit einer schwarzen Lederjacke und die Komplizin mit einem braunen Mantel bekleidet. Das Trio verschwand in einem dunklen VW Golf in Richtung Frankfurt. Die Polizei bittet um Hinweise unter 06102/29020.

Die Hauptstädte der Langfinger

Top 10 - Die Hauptstädte der Langfinger

hok

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion