Mit Elena beim Deutschlehrer

+
Elena Müller und Dr. Wolfgang Storm pauken nicht mehr nur deutsche und englische Grammatik, sondern sprechen auch über Rechtliches.

 Neu-Isenburg ‐ „Wolfgang Storm ist wie ein Großvater für mich“, sagt Elena Müller. Dreieinhalb Jahre lang half der pensionierte Buchschlager Anwalt und Notar der 19-jährigen Spätaussiedlerin. Von Enrico Sauda

Vor fast sieben Jahren zog Elena mit ihrer Familia aus Kara-Balta in Kirgistan in die Hugenottenstadt. Wir haben sie im vergangenen Jahr, nach ihrem Realschulabschluss an der Brüder-Grimm-Schule, mit einigen Artikeln begleitet. Wir berichteten von ihrer Familie, ihrem Leben und ihrer Ausbildung. „Mir ist es wichtig, dass die Menschen erwähnt werden, die mir auf meinem Weg geholfen haben“, betont Elena. „Und Wolfgang Storm ist für mich ein sehr wichtiger Mensch.“

Gemeinsam paukten Elena und Storm von 2006 bis Mitte des vergangenen Jahres Deutsch und Englisch. Während sie sich in diesem Zeitraum einmal pro Woche trafen, kommen sie nun einmal im Monat zusammen, um Fragen, die Elena hat, zu besprechen. Sie hat ihren Traumberuf gefunden, absolviert bei der Firma Vegis Immobilien in Gravenbruch seit August 2009 eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau und fühlt sich dort pudelwohl.

Bei dieser Zusammenkunft mit Dr. Wolfgang Storm hat Elena, die gerne liest, ein Bändchen über Betriebswirtschaftslehre dabei und eine Liste mit Fragen an den Fachmann.

Getroffen haben sich der Promovierte und die Schülerin, weil Storm sich an der Aktion „Alt hilft Jung“ beteiligt. „Ich möchte der Gesellschaft etwas von dem zurückgeben, was sie mir gegeben hat, denn ich hatte ein gutes und erfülltes Leben“, sagt Storm.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare