Elfjährige initiiert Spendenaktion

Elfjährige will Haare lassen für den guten Zweck

+
Irini Konstantinidou spendet ihre Haare: Die elfjährige TSC-Tänzerin will einem krebskranken Kind eine Freude machen.

Neu-Isenburg - Kleines Mädchen, ganz großes Herz: Irini Konstantinidou will anderen Kindern helfen, die wegen einer Erkrankung ihre Haare verloren haben.

Vergangenen Sommer hatte die Elfjährige, die auch als Tänzerin der Dancing Sweethearts beim TSC Ysenburg aktiv ist, einen Beitrag im Fernsehen gesehen, der über Haarspenden für krebskranke Kinder berichtete. „Irini war von dem Beitrag so berührt und entschloss sich dazu, ein eigenes Projekt dazu ins Leben zu rufen“, berichtet Claudia Konstas, die Pressesprecherin des TSC. Der Verein unterstützt Irini Konstantinidou bei ihrem Engagement, ebenso wie ihre Eltern.

Die junge Tänzerin hat selbst wunderschöne lange Haare. Seit letzten Sommer lässt sie sich die Haare wachsen, um sie diesen Sommer mindestens 30 Zentimeter abschneiden zu lassen und zu spenden. Und die Elfjährige möchte mit ihrem Engagement auch andere ermutigen, krebskranken Kindern zu helfen. Gemeinsam mit dem Verein und den Eltern wurde eine Haarspendenaktion ins Leben gerufen. Am Sonntag, 5. August, findet bei dem Partnerfriseursalon „Hairlich by Christine“ in der Kronengasse 4 ein Aktionstag statt, an dem jeder seine Haare dieser guten Sache spenden kann. Um die Aktion koordinieren zu können, wird um Anmeldung bis zum 30. Juli gebeten (Mail: Haar-mit-Herz@tsc-ysenburg.de). Die gespendeten Haare werden dann dem Verein „Haarfee“ übergeben, der daraus maßangefertigte Echthaarperücken für Kinder macht.

Das Spenderhaar sollte eine Mindestlänge von 25 Zentimetern haben – grundsätzlich gilt: Je länger, desto besser. „Am besten eignen sich Haare, die nicht gebleicht und nicht übermäßig strapaziert sind“, erklären die Initiatoren. „Außerdem ist es auch möglich, einen bereits abgeschnittenen Zopf an dem Aktionstag abzugeben.“ Wichtig sei aber, dass die Haare immer als Zopf abgeschnitten werden und entweder geflochten oder durch ein paar Gummis zusammengehalten werden.

Achtung: Diese vier Erreger können Krebs auslösen

Neben der Haarspendenaktion wurde zur Unterstützung des Frankfurter Vereins „Hilfe für krebskranke Kinder“ im Internet bei www.betterplace.org die Spendenaktion „Haar mit Herz“ gestartet. Spenden sind dort bereits ab einem Euro möglich. „Durch zusätzliche Spendengelder möchte Irini den Verein unterstützen, der dort eine Sporttherapie für krebskranke Kinder und Jugendliche leitet“, berichtet der TSC. Nachweislich unterstütze eine gezielte Bewegungsförderung den Heilungsprozess. Ein regelmäßiges Training gibt den jungen Patienten Kraft und Durchhaltevermögen für den schwierigen Behandlungsmarathon, Nebenwirkungen werden reduziert, Normalität und Spaß finden wieder Platz im tristen Klinikalltag. (hov)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare