Mit großer Party

Erste Eisbahn im Kreis Offenbach wird eröffnet

Eismänner aus Potsdam am Werk: Fachleu te der Firma Icerink Germany bauen derzeit die Anlage auf dem Rosenauplatz auf. Am Donnerstagnachmittag sind dann die ersten Runden auf der ersten Isenburger Eisbahn möglich.
+
Eismänner in Neu-Isenburg am Werk: Fachleute der Firma Icerink Germany bauen derzeit die Anlage auf dem Rosenauplatz auf. Am Donnerstagnachmittag sind dann die ersten Runden auf der ersten Isenburger Eisbahn möglich.

Rutschige Nachrichten für den Kreis Offenbach (Hessen): In Neu-Isenburg wird die erste Eisbahn des Kreises eröffnet.

Neu-Isenburg – Am Freitagvormittag (06.12.2019 ) rangieren große Lkw auf der Fläche zwischen Isenburg-Zentrum und Hugenottenhalle: Alles ist in Vorbereitung für den „Lieblings-Eislaufplatz“, der den Neu-Isenburgern die Vorweihnachtszeit verschönern soll. Auf 400 Quadratmetern Eisfläche können alle Besucher ab dem kommenden Donnerstag (12.12.2019) ihre Runden auf den Kufen drehen.

Bis dahin haben die Mitarbeiter der Firma Icerink Germany aus Potsdam noch alle Hände voll zu tun, damit das eisglatte und kalte Wintervergnügen möglich wird. „Wir verlegen 7500 Meter Rohre in eine wasserdichte Wanne, in denen ein Glykol-Wasser-Gemisch fließt, das auf minus zehn Grad heruntergekühlt wird“, erklärt Jörg George, Geschäftsführer von Icerink, die Technik. 

Neu-Isenburg: Eisbahn im Kreis Offenbach hat bis Januar 2020 geöffnet

Auf die Verrohrung, die wie eine Fußbodenheizung – eben nur mit Kälte – funktioniert, kommt dann noch eine Fünf-Zentimeter-Wasserschicht. Alles wird mithilfe von großen Aggregatoren bis Mitte Januar kalt gehalten. „Wir haben eine insgesamt sieben Zentimeter hohe Eisfläche. Es dauert etwa 70 Stunden, bis das richtig durchgefroren ist“, ist Fachmann George überzeugt, dass die Schlittschuhläufer am Donnerstag pünktlich aufs Eis können.

Mit dem Unternehmen aus Potsdam hat die Stadt erfahrene Eisbahnen-Bauer für die Neu-Isenburger Schlittschuhbahn-Premiere ins Boot geholt. „Wir haben derzeit 14 Bahnen in ganz Deutschland in Betrieb, darunter auch die Sat. 1 Fernseh-Eisfläche aus Dancing on Ice“, ist Jörg George ein bisschen stolz.

Neu-Isenburg: Erste Eisbahn im Kreis Offenbach öffnet bald

Und dann heißt es ab dem 12. Dezember und bis zum 12. Januar 2020: „Hinein in die Schlittschuhe und rauf aufs Eis.“ Montags bis donnerstags von 12 bis 20 Uhr und an Freitagen und Samstagen sogar bis 21 Uhr kann nach Herzenslust übers Eis geflitzt werden.

Pre-Opening ist am Donnerstag, 12. Dezember, ab 16 Uhr: An diesem Tag steht die Eisbahn kostenlos für alle Interessierten zur Verfügung und die freiwilligen Spenden gehen zugunsten des Fördervereins Dino Kindereisenbahn.

Erste Eisbahn im Kreis Offenbach: Eröffnung mit großer Party in Neu-Isenburg

Die offizielle Eröffnung mit großer Party ist dann am Samstag, 14. Dezember, um 16 Uhr – mit dem Ersten Stadtrat Stefan Schmitt. Dann wird feierlich das „Isenburg-on-Ice“-Bändchen durchgeschnitten und gemeinsam mit geladenen Gästen und den Besuchern der Eisbahn angestoßen. Begleitet wird die große Eröffnungsparty durch „FFH on Tour“ mit der beliebten Moderatorin Evren Gezer.

Während der gesamten vier Wochen kann man sich nicht nur sportlich betätigen, sondern auch bei Glühwein, Würstchen und gebrannten Mandeln den Hüttenzauber genießen. Es warten Highlights wie „Disco on Ice“ bis 22 Uhr am 14. und 21. Dezember und die Kinderdisco on Ice. Am 28. Dezember sind die kleinen „Löwen“ zu Besuch und werden begleitet durch das beliebte Maskottchen Trevor. Außerdem ist die Eisbahn jeden Sonntag bereits ab 10 Uhr für den Familientag geöffnet und donnerstags wird sich beim Eisstockschießen gemessen.

Schlittschuhe und Lernhilfe-Pinguine können ausgeliehen werden. Ein besonderes Weihnachtsgeschenk gibt es auch: An Heiligabend ist zwischen 10 und 14 Uhr „Olaf“ aus dem Disney-Märchen „Die Eiskönigin“ zu Gast in der Hugenottenstadt.

Am Samstag, 11. Januar, steigt dann zwischen 18 und 22 Uhr die große Abschiedsparty von der ersten Eisbahn auf dem Rosenauplatz.

Erste Eisbahn im Kreis Offenbach ist „Wintermärchen“ für Neu-Isenburg

„Wir freuen uns sehr, dass wir es gemeinsam mit der Stadt in diesem Jahr geschafft haben, ein Wintermärchen nach Neu-Isenburg zu holen und wir sind überzeugt davon, dass wir durch die Eisbahn viele neue Besucher gewinnen können“, freut sich auch Centermanagerin Anna Reinhardt schon auf den Spaß vor der Haustür des Einkaufscentrums.

Und das kostet das Schlittschuh-Vergnügen: Erwachsene zahlen vier Euro, Kinder bis 14 Jahre 2,50 und Schüler/Studenten drei Euro. Wer Schlittschuhe leihen möchte, bekommt diese für drei Euro. Sonntag ist Familientag, da kosten drei Personen zusammen acht Euro.

VON NICOLE JOST

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare