Trickbetrüger beklauen Seniorin

Falsche Dachdecker mit „Offenbacher Dialekt“  

Neu-Isenburg - Dreiste Trickbetrüger bestahlen eine Seniorin am Donnerstagnachmittag gegen 16 Uhr in ihrem Haus in der Fasanenstraße. Die mit Anzügen bekleideten Männer gaben sich als Dachdecker aus.

Sie kassierten zunächst einen Geldbetrag, weil sie der Frau das angeblich defekte Dach reparieren wollten, und gelangten unter diesem Vorwand auch ins Haus. Anschließend verwickelten die Täter die Rentnerin in ein Gespräch, stahlen dabei einen weiteren höheren Geldbetrag und verschwanden. Reparaturarbeiten wurden natürlich nicht ausgeführt. Die Trickdiebe waren 50 bis 55 und etwa 65 Jahre alt und 1,75 Meter groß. Beide sprachen laut Polizei Offenbacher Dialekt und trugen Anzüge mit Hemden, wobei der Ältere noch Hosenträger und eine Mütze anhatte. Der Komplize hatte „Lederflicken“ im Kniebereich der Hose und trug eine blau-gelbe Kappe. Zeugen melden sich bei der Kripo unter Tel.: 069/80981234. (hok)

Zehn kuriose Kriminalfälle 2017 in Hessen

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion