Gemeinden feiern ihre Fusion mit einer Andacht

Neu-Isenburg - (lu) Ihre Vereinigung feiern die evangelische Johannesgemeinde Neu-Isenburg und die evangelische Kirchengemeinde Zeppelinheim mit einem Gottesdienst und anschließendem Empfang am Sonntag, 1. Februar, von 14 bis 17 Uhr im Zeppelinheimer Bürgerhaus.

Die Predigt wird Dekan Reinhard Zincke halten, im Gottesdienst wirken Pfarrer i.R. Klaus Keller und die Pfarrerinnen Mechthild Dietrich-Milk und Sybille Neumann mit. Für die musikalische Ausgestaltung sorgen Kirchenchor und Posaunenchor, nach dem Gottesdienst wartet gegen 15 Uhr beim Empfang eine Kaffeetafel auf die Besucher.

Dabei wird es ein kleines Programm zum gegenseitigen Kennenlernen geben. So wirken der Schulchor der Selma-Lagerlöf-Schule mit, der Spatzen- und Kinderchor der Johannesgemeinde, die Mädchen und Jungen aus der Kita Zeppelinheim und der Kita der Johannesgemeinde. Kerstin Schäfer aus der Johannesgemeinde wird eine Kostprobe ihres Kirchen-Kabaretts geben.

Für eine Mitfahrmöglichkeit gegen 13.15 Uhr ab dem Gemeindezentrum Johannes (Friedrichstraße 94) nach Zeppelinheim kann man sich bis morgen, 27. Januar, bei Elke Wolff im Gemeindebüro unter 06102/78 68 70 anmelden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare