Wechsel an der Spitze

Gene Hagelstein übernimmt SPD-Vorsitz im Stadtparlament

Harmonischer Führungswechsel bei der SPD-Fraktion: Der neue Vorsitzende Gene Hagelstein (rechts), sein Vorgänger Christian Beck und Monika Leichtling, die in den Ausschuss für Familie, Jugend und Soziales nachrückt. -   Foto: lfp
+
Harmonischer Führungswechsel bei der SPD-Fraktion: Der neue Vorsitzende Gene Hagelstein (rechts), sein Vorgänger Christian Beck und Monika Leichtling, die in den Ausschuss für Familie, Jugend und Soziales nachrückt.

Neu-Isenburg - Der neue Vorsitzende der SPD-Fraktion im Stadtparlament heißt Gene Hagelstein. Er wurde am Montagabend bei der Fraktionssitzung einstimmig gewählt, am Mittwochabend wurde die Personalie dann in der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung bekannt gegeben.

Hagelstein übernimmt die Aufgabe vom langjährigen Fraktionschef Christian Beck, der das Amt zur Verfügung gestellt hat. Die neue Personalie zieht naturgemäß weitere Verschiebungen im Fraktionsvorstand nach sich: Während Hagelstein in den Haupt- und Finanzausschuss wechselt, wird Monika Leichtling in den Ausschuss für Familie, Jugend und Soziales nachrücken.

„Ich habe das Amt mehr als ein Jahrzehnt mit großer Freude begleitet, die Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen hat mir riesigen Spaß gemacht“, sagt der scheidende Fraktionsvorsitzende. Es sei nun aber Zeit, dass sich die SPD mit Blick auf kommende Wahlen neu aufstellt. „Ich persönlich möchte wieder mehr Zeit für die Familie und Hobbys haben. Ich werde natürlich Mitglied der SPD-Fraktion bleiben und Gene jederzeit unterstützen“, betont Beck.

„Ich danke Christian für seine gute Arbeit“, sagt der Parteivorsitzende Markus Munari. Beck habe die SPD über Jahre sehr gut repräsentiert und ein tolles Wahlergebnis bei der Bürgermeisterwahl im Jahr 2010 gegen Herbert Hunkel erreicht. „Wir respektieren seinen Wunsch, mehr Zeit für seine Familie zu haben“, so Munari weiter. „Mit Gene Hagelstein haben wir einen sehr guten Nachfolger gefunden. Er verfügt über eine lange kommunalpolitische Erfahrung und hat als Bundestagskandidat eine sehr gute Figur gemacht.“ Seine Kompetenz habe Hagelstein vor allem auch als langjähriger Vorsitzender des Sozialausschusses eindrucksvoll nachgewiesen.

Von Tansania bis Mauritius: Koalitionen in der Region

Der so Gelobte betont, er freue sich über das große Vertrauen der Fraktion. Hagelstein dankt vor allem auch seinem Vorgänger Beck „für seine langjährige und hervorragende Arbeit“. Mit Monika Leichtling, so bilanziert der neue SPD-Fraktions-chef, „sind wir im Sozialausschuss wieder sehr gut aufgestellt“. (hov)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare