Neuplanung und Veränderung der Verkehrsführung

Grüne interessiert an Neuplanung der City-Kreuzungen

+
Nach wie vor einer der umstrittensten Verkehrspunkte: Mit dem Kreisel an der Ecke Schleussner-/Carl-Ulrich-Straße und Hugenottenallee werden viele nicht warm.

Neu-Isenburg - Es wahlkampfelt sehr. Klar, dass da auch der Dauerbrenner Verkehr immer wieder auftaucht. So wollen die Grünen in einer Anfrage vom Magistrat erfahren, wie der Stand der Dinge ist in Sachen Neuplanung und Veränderung der Verkehrsführung an den beiden zentralen Kreuzungen in der City.

„Wann ist mit einer Neuplanung im Kreuzungsbereich Frankfurter-/Friedhofs-/Carl-Ulrich- und Schleussnerstraße zu rechnen?“, fragt der verkehrspolitische Sprecher Wolfgang Schreiber. Auch erkundigt er sich nach einer Veränderung der Verkehrsführung an der Kreuzung Hugenottenallee/Carl-Ulrich-Straße. Und will wissen, ob an letzterer untersucht wurde, „ob die Ampelschaltung erfolgen kann, wenn die Linksabbieger (Hugenottenallee östlich in Carl-Ulrich-Straße) um den Kreisel herumgeführt werden?“

Archivbilder

Bilder: Autobrand an A661-Kreuzung

hov

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare