Vom Kaufmann bis zum Webdesigner

Neu-Isenburg (kd) - Die Berufsinformationsbörse findet am Donnerstag, 6. September, in der Hugenottenhalle (Frankfurter Straße 152) statt. Betriebe aus der Hugenottenstadt und der näheren Umgebung präsentieren an diesem Tag ihr Unternehmen und vor allem ihre Ausbildungsmöglichkeiten.

Jugendliche, die im nächsten oder übernächsten Jahr ihre Schullaufbahn beenden, können sich über Berufsbilder und Ausbildungswege schlau machen. Es gibt Informationen zu „Modeberufen“ sowie zu weniger bekannten Ausbildungsberufen. Die Schüler können die Möglichkeit nutzen, frühzeitig Kontakt mit Betrieben aufzunehmen und vielleicht einen Termin für ein Praktikum zu vereinbaren.

Mit 60 Ausstellern warten die Organisatoren in diesem Jahr erneut mit einem vielfältigen Angebot auf. Kaufmännische Berufe sind vertreten – von der Groß- und Außenhandelskauffrau bis hin zum Veranstaltungskaufmann. Berufsbilder wie Konditor, Gärtner oder Gebäudereiniger werden vorgestellt. Aber auch die Aufgaben und Tätigkeiten eines Webdesigners, einer Justizfachwirtin, eines Tourismuskaufmanns, einer Physiotherapeutin oder eines Medientechnologen Druck können die Besucher der Infobörse kennenlernen.

Besonderen Wert legen die Organisatoren vom Isenburger Jugendbüro darauf, dass ein großer Teil der vorgestellten Berufe auch für Schulabgänger aus der Hauptschule zugänglich ist. Diesmal sind es 50 Berufsbilder, für die auch ein (guter) Hauptschulabschluss ausreicht.

Ebenso werden Möglichkeiten für Absolventen der Gymnasien beziehungsweise Fachoberschulen aufgezeigt: Ausbildungsgänge und Duale Studienangebote, die einen Bachelor-Abschluss vorsehen.

Die Berufsinformationsbörse beginnt um 8.30 Uhr, ab 11 Uhr gibt es spezielle Infos für Abiturienten. Um 10.30 Uhr beginnt eine Informationsveranstaltung im Nebenraum des Hugenottenhallen-Restaurants. Kai Schenkel von der Handwerkskammer Rhein-Main und Wolfgang Potoczny, Vertreter der Industrie- und Handelskammer Offenbach, sind zum Thema „Ausbildungs- und Karrierechancen von Berufseinsteigern“ zu Gast.

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare