Kletternde Einbrecher

Neu-Isenburg -

(lu) Im Klettern geübt waren offenbar Einbrecher, die am Mittwoch in der Hugenottenstadt aktiv waren. Zweimal in der Bahnhof- und einmal in der Gartenstraße drangen Unbekannte in Wohnungen ein und stahlen Schmuck, Sammlermünzen und Bargeld im vierstelligen Euro-Bereich.

So gelangten die Unbekannten in der Bahnhofstraße zwischen 17 und 20 Uhr von der Graf-Folke-Bernadotte-Straße wohl in den Hinterhausgarten, stiegen mit einer Leiter auf den Balkon einer Wohnung im ersten Stock und hebelten das Kinderzimmerfenster auf. Vermutlich auf gleichem Weg verschwanden die Täter wieder.

Einige Häuser weiter auf der Bahnhofstraße waren die Eindringlinge in einer Wohnung zwischen 8 und 20 Uhr zugange. Dort waren sie an der Regenrinne auf den Balkon im ersten Stock geklettert und hatten die Tür aufgehebelt.

In die Erdgeschosswohnung in der Gartenstraße gelangten die Ganoven, nachdem sie ein Küchenfenster aufgehebelt hatten.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise eventueller Zeugen unter 069/8098-1234 oder an jede andere Dienststelle.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare