Honig, Kinderkleidung und Gemüse

Neu-Isenburg: Gleich drei neue Geschäfte für die Fußgängerzone

Neueröffnung trotz Pandemie: Inhaberin Anna Kräher präsentiert die Kinderbekleidung für Jungs und Mädels von null bis 14 Jahren in ihrer neuen Boutique Beba Kids in der Bahnhofstraße 17.
+
Neueröffnung trotz Pandemie: Inhaberin Anna Kräher präsentiert die Kinderbekleidung für Jungs und Mädels von null bis 14 Jahren in ihrer neuen Boutique Beba Kids in der Bahnhofstraße 17.

Die Fußgängerzone Bahnhofstraße gilt als Sorgenkind in Neu-Isenburg. Dort stehen einige Geschäfte leer. Nun gibt es einen Lichtblick durch drei neue Geschäfte, die die Vielfalt des Sortiments in der Fußgängerzone bereichern.

Neu-Isenburg – Schon in Vor-Pandemie-Zeiten wäre dies eine Nachricht wert gewesen. Jetzt, in dieser für Geschäftsleute sehr harten Zeit der Ungewissheit, ist sie umso bemerkenswerter: Gleich drei neue Läden haben innerhalb eines Monats in der Fußgängerzone der Bahnhofstraße eröffnet, die ja seit Jahren als Neu-Isenburger Sorgenkinder gilt, wo Leerstände sind und es manche Läden schwer haben.

Umso erfreulicher also der nun zu vermeldende Dreifach-Schub: Der Gulzad Supermarkt bietet frisches Gemüse, asiatische Lebensmittel, besondere Reis- und Teesorten, Fleisch- und Wurstwaren und mehr, dann „Cathys Bienenkörbchen“, dort gibt es Honig und fruchtige Delikatessen, und seit Montag hat offiziell Beba Kids, ein Fachgeschäft für Kindermode, geöffnet. Derlei Belebung freut natürlich auch Bürgermeister Herbert Hunkel, der bei allen drei Ladenbetreibern vorbeigeschaut und sie begrüßt hat.

Neue Geschäfte in der Fußgängerzone in Neu-Isenburg

Eltern zu sein ist nicht nur eine herausfordernde, sondern auch eine schöne Aufgabe. „Die Eltern sind nicht nur generell stolz auf ihren Nachwuchs, es ist das Wertvollste, was sie haben – es ist ihre Prinzessin oder ihr Prinz – und so sollen sie auch gekleidet sein“, erklärt Anna Kräher. Die Inhaberin von Beba Kids weiß, wovon sie spricht, denn sie ist selbst Mutter zweier Kinder. Nun gibt es Kindermode wie den berühmten Sand am Meer, doch Anna Kräher wollte sich von den vielen Angeboten abheben. „Es gibt in Serbien ein sehr gutes Modelabel, das hochwertige Qualität bietet, denn alles wird in Serbien selbst produziert“, berichtet die junge Geschäftsfrau.

Kürzlich hat sich die Isenburgerin die Deutschland-Rechte von Beba Kids gesichert und will eine entsprechende Geschäftskette aufbauen. „Ich lebe in dieser schönen Stadt und da ist es mir eine ehrenvolle Pflicht, hier auch zu starten“, betont Kräher. Zeitgleich eröffnet sie einen entsprechenden Shop im Frankfurter Nordwest-Zentrum.

Neu-Isenburg: Beba Kids verkauft Kleidung für Kinder

Beba Kids bietet Baby- und Kinderbekleidung von der Geburt bis 14 Jahre. Qualität kann man nach Ansicht der Fachfrau nicht beschreibben, diese muss man fühlen – und das wollen die Eltern auch. So bietet sie derzeit den Einkauf per Click & Meet, hofft aber, dass die Coronabedingungen bald einen normalen Geschäftsbetrieb ermöglichen. „Neu-Isenburg liegt mir am Herzen und die Fußgängerzone finde ich recht gut, vielleicht kann ich auch etwas zur Belebung beitragen“, wünscht sich Kräher.

Beba Kids

Bahnhofstraße 17, www.bebakids.de

Neu-Isenburg: Bei Cathys Bienenkörbchen gibt es „Honey & More“

Gleich neben dem „PhotoVinum“, das der Vorsitzende des Gewerbevereins IG City, Christian Kahnke, betreibt, hat Catherine Stumpf ihr „Bienenkörbchen“ eröffnet. Unter dem Motto „Honey & More“ gibt es in dem kleinen, aber feinen Lädchen nicht nur Honig aus Iseborsch, sondern nahezu aus der ganzen Europäischen Union. Dazu bietet „Cathy“ auserlesene Marmeladen und Konfitüren aus dem Schwarzwald. „Wir haben ja seit vielen Jahren den Honig von einem Spezialerzeuger aus dem Odenwald mit Fahrzeugen zu vielen Menschen bis an die Haustür gebracht, doch durch Corona ist alles anders geworden“, erklärt Stumpf den Wandel zur Sesshaftigkeit. Die Partnerin des Isenburger Box-Idols Horst Gauß kann so ihren Mann im Haus betreuen und zudem das Geschäft weiterführen. Neben Marmeladen und Konfitüren der hochwertigen Marke Faller gibt es auch so Besonderheiten wie Himbeere mit Schladerer Kirschwasser oder Schwarzwälder Kirsch mit Whiskey.

Honig und mehr gibt es in „Cathys Bienenkörbchen“, das Catherine Stumpf in der Nummer 16 betreibt.

Cathys Bienenkörbchen

Bahnhofstraße 16, geöffnet dienstags und donnerstags von 10 bis 13 und 15 bis 18 Uhr, samstags von 10 bis 13 Uhr.

Neu-Isenburg: Gulzad Supermarkt eröffnet in Fußgängerzone

Ziemlich am Ende der westlichen Fußgängerzone hat bereits seit drei Wochen Gulzad Mohammed seinen Supermarkt eröffnet. Draußen vor dem sehr sauber und aufgeräumt wirkenden Laden bietet er frisches Gemüse, drinnen viele Konserven, aber auch andere Spezialitäten, wie Fleisch und Oliven. „Ich habe früher in einem Klinikum gearbeitet, da weiß ich, was Hygiene bedeutet, das spiegelt sich hier wider“, erklärt der Geschäftsmann. Er ist jedoch etwas bislang enttäuscht vom fehlenden Leben auf der Bahnhofstraße und hofft, dass dies dem schlechten Wetter der letzten Wochen geschuldet ist. Aber auch er will gerne seinen Teil dazu beitragen, dass die Isenburger wieder vermehrt in die Bahnhofstraße kommen. (Von Leo F. Postl)

Gulzad Supermarkt bietet frisches Gemüse und Obst, Fleisch- und Wurstwaren und asiatische Lebensmittel.

Gulzad Supermarkt

Bahnhofstraße 32, montags bis samstags von 8 bis 19 Uhr, 06102 3231537.

In ganz Neu-Isenburg soll es einige Umbauten geben. Auch der Marktplatz wird erneuert.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare