Erfolgreicher Pokalwettbewerb beim RSV

Rollsportler an der Spitze

+
Kritisch beobachtet Trainer Uwe Neumann das Einlaufen von Alicia Pfaff beim Bundesoffenen Pokalwettbewerb. Später klappt es dann wesentlich besser.

Neu-Isenburg - Etwas kritisch beobachtet Trainer Uwe Neumann das Einlaufen seiner Juniorinnen beim Bundesoffenen Pokalwettbewerb im Rollkunstlauf.

Bei einem Sprung strauchelt Alicia Marie Pfaff etwas und auch bei Saskia Ley hat der erfahrene Trainer Verbesserungsbedarf entdeckt. „Wenn du nach dem Sprung wieder aufkommst, dann kannst du die Drehung mit den schnell ausgebreiteten Armen besser abfangen“, erklärt Neumann der Läuferin Alicia Marie Pfaff. „Also gleich noch einmal“, schickt er sie wieder auf die Bahn. Ähnliches gilt für Saskia Ley, hier hat der Trainer in der Ausführung einer Figur noch etwas korrigiert. Der neuerliche Versuch klappt wesentlich besser. Später wird Ley Vierte und Pfaff Sechste.

Der Rollsportverein „Solidarität“ richtet den Bundesoffenen Pokalwettbewerb aus. Dass die Wettbewerbe in der Halle im Sportpark ausgetragen werden, ist nicht der Wetterlage geschuldet, sondern der Sanierung der Rollschuhbahn. „Die in die Jahre gekommene Bahn mit einigen Löchern ist nicht mehr wettbewerbstauglich“, erklärt der stellvertretende Vorsitzende Reiner Westerwald. Für das Training werden immer mal kleine Bereiche frei gegeben und damit kommt man gut zurecht. „Wenn der neue Belag aufgetragen ist, dann muss die Bahn drei Wochen ruhen, das wird dann während der Sommerferien sein“, so Westerwald.

Bilder: RSV zeigt Musical „Das Goldene Ticket“

Insgesamt nehmen Rollkunstläuferinnen und auch ein paar wenige -läufer aus acht Vereinen an den 26 verschiedenen Wettbewerben des Bundesoffenen Wettbewerbs teil. Vom RSV gehen 37 Teilnehmer in den Einer-, Zweier-, und Paarläufen an den Start. Bei 19 Plätzen auf dem Podest gibt es achtmal den ersten, dreimal den zweiten und achtmal den dritten Platz. Dies bedeutet auch den ersten Platz für den RSV in der Vereinswertung unter den acht Clubs. Die ersten Plätze für den RSV holen Florian Gutsche, Samira Münzberg, Anne Kim/Clara Wagenknecht, Josephine Marie Omonsky, Emily Sachse, Carl Wagenknecht, Melina Kuntzsch und Lina Katharina Baydar/ Carl Wagenknecht.

Die nächste Meisterschaft steht schon bevor: Am 26./27. Mai wird der RSV Ausrichter des Anfängerwettbewerbs sein – wieder in der Sportparkhalle. (lfp)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.