Ungewöhnlicher Unfall 

Radfahrer verletzt Fußgänger schwer

+
In Neu-Isenburg hat ein Radfahrer einen Fußgänger schwer verletzt.

Ein Fahrradfahrer hat einen Fußgänger in Neu-Isenburg umgefahren und ihn dabei schwer verletzt.

Neu-Isenburg – Bei einem ungewöhnlichen Verkehrsunfall ist am Montagabend ein 35 Jahre alter Fußgänger in Neu-Isenburg schwer verletzt worden. Der Verursacher, ein Radfahrer, flüchtete nach dem Vorfall und wird seither von der Polizei gesucht. Gegen 18.35 Uhr begegneten sich auf dem Gehweg in der Wilhelm-Leuschner-Straße die beiden Personen. 

Unfall in Neu-Isenburg: Fußgänger schwer verletzt 

Der Radfahrer verlor plötzlich die Kontrolle und fiel gegen den Fußgänger, der sich dabei den kleinen Finger der linken Hand brach. Ohne sich weiter zu kümmern, fuhr der Radler allerdings einfach weiter.

Nun bittet die Polizei Zeugen, die zu dem Unfall Angaben machen können, sich zu melden. Der Radfahrer soll eine Glatze und eine stämmige Figur haben und wird auf 50 bis 55 Jahre geschätzt. Der etwa 1,75 Meter große und italienisch sprechende Mann trug ein weißes T-Shirt sowie eine kurze Hose.

marv

Lesen Sie auch: 

Radfahrerin nach Unfall schwer verletzt - Verursacherin haut ab

Bei einem Unfall in Dreieich (Landkreis Offenbach) ist eine Radfahrerin schwer verletzt worden. Die zweite Radfahrerin, die den Unfall verursacht hatte, fuhr einfach weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Junge Frau stirbt bei Unfall - Mehrere Schwerstverletzte - Sperrung aufgehoben

Bei einem schweren Unfall bei Breidenbach ist am Dienstagmorgen eine junge Frau tödlich verletzt worden, weitere Personen erlitten schwerste Verletzungen. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion