Fassade musste geöffnet werden

Müllcontainer gehen in Flammen auf

+

Neu-Isenburg - Gestern Abend gegen 19:30 Uhr  wurden die Helfer der Feuerwehr Neu-Isenburg und der Stadtteilfeuerwehr Zeppelinheim in die Kapitän-Flemming-Straße gerufen. Am Anbau eines Wohnhauses brannten aus bislang ungeklärter Ursache zwei Mülltonnen.

Auch wenn die Fassade oberflächlich betrachtet zunächst keinen Schaden genommen hatte, lohnte es sich in diesem Fall den Putz abzutragen und unter die Oberfläche zu schauen, berichtet die Feuerwehr. Tatsächlich hatte sich durch das Feuer auf einer Fläche von circa 20 Quadratmetern die Wärmedämmung entzündet. Insgesamt rund 20 Feuerwehrleute löschten den Brand und öffneten die Fassade, um mit einer speziellen Wärmebildkamera nach weiteren, möglicherweise verborgenen Glutnestern zu suchen. Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch unklar. (wac)

Archivbilder

Hochhausbrand mit mehreren Verletzten

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion