Blaulicht

SEK-Einsatz: Mann flieht und verschanzt sich auf Dachboden

In Neu-Isenburg hat es einen SEK-Einsatz gegeben.
+
In Neu-Isenburg hat es einen SEK-Einsatz gegeben.

SEK-Einsatz in Neu-Isenburg. Ein Mann flieht in ein Haus und verbarrikadiert sich dort auf dem Dachboden.

  •  SEK-Einsatz in Neu-Isenburg.
  •  Ein Mann verschanzt sich auf einem Dachboden.
  •  Polizei ruft Spezialeinheit für Unterstützung nahe Offenbach.

Neu-Isenburg – In Neu-Isenburg nahe Offenbach hat es am Freitagabend (16.10.2020) gegen 18 Uhr einen SEK-Einsatz gegeben. Ein Mann hatte sich auf dem Dachboden verbarrikadiert. Zeugen gaben laut Polizei Südosthessen an, dass er möglicherweise bewaffnet gewesen sein.

Offenbach: SEK-Einsatz in Neu-Isenburg – Mann flieht vor Polizei

Was war geschehen? In Neu-Isenburg kam es gegen 18 Uhr an der Waldstraße zu Streitigkeiten. Auf Einzelheiten des Streits geht die Polizei nicht ein, nur dass sie anschließend einen 37 Jahre alten Mann kontrollieren wollte. Doch dieser hatte daran offenbar kein Interesse - und rannte davon. Er floh in ein naheliegendes Wohnhaus und verbarrikadierte sich dort auf dem Dachboden

Weil Zeugen erklärten, der Mann sei möglicherweise bewaffnet, zog die Polizei die Spezialeinheit hinzu. Kurz nachdem das SEK an dem Haus in Neu-Isenburg nur unweit von Offenbach eintraf, verließ der Mann freiwillig das Dachgeschoss und ließ sich widerstandslos festnehmen. 

 Offenbach: SEK-Einsatz in Neu-Isenburg – Die Bilanz

Der 37-Jährige machte auf die Polizei nach eigenen Angaben einen leicht verwirrten Eindruck. Er wurde in Gewahrsam genommen. Waffen oder gefährliche Gegenstände fanden die Ermittler nicht. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. (chw)

Erst neulich hatte es in Offenbach ebenfalls einen SEK-Einsatz gegeben. Ein Mann hatte sich in einer Wohnung verschanzt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion