Fernsehkoch in der Torschänke

Mirko Reeh bringt Kinder zum Kochen

+
Promikoch Mirko Reeh kocht mit dem Nachwuchs.

Gravenbruch - Damit der Nachwuchs sich nicht langweilt, während die Eltern sich den Sonntags-Brunch im Kempinski schmecken lassen, hat die Nobelherberge ein neues Angebot parat.

Während die Eltern essen, können sich die Kinder einmal im Monat mit TV-Koch Mirko Reeh in der Torschänke am Herd ausprobieren – und sollen dabei allerlei Spannendes erfahren rund um Lebensmittel und Kochen. Die sonntäglichen Kochkurse mit Mirko Reeh widmen sich jeweils einem speziellen Thema. Beim nächsten Termin am 20. März soll zum Beispiel ein leichtes Frühlings-Menü entstehen. „Pasta Pasta“ heißt es am 24. April, dann machen die kleinen Köche Nudeln selbst und bereiten verschiedene schnelle Saucen zu. Im Sommer zeigt Mirko Reeh den Kids, wie richtig gegrillt wird, ein anderer Termin bringt ihnen vegetarische Gerichte näher, und bei „Sushi für Kids“ dürfen sie sich auch an ausgefalleneren Speisen probieren.

„Gemeinsames Kochen ist für Kinder ein tolles Erlebnis“, sagt Mirko Reeh. „Es weckt ihren Tatendrang, ihre Neugier und macht sie stolz auf die vollbrachte Leistung.“ Reeh betont, er finde es wichtig, „dass Kinder ein Gespür für Lebensmittel bekommen und wissen, woraus ihr Essen besteht und wie man es zubereiten kann“. Das verschaffe ihnen einen ganz anderen Zugang zum Thema. Die Kochkurse mit Mirko Reeh sind für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Teilnehmen können alle Jungen und Mädchen, die mit ihren Eltern zum Sonntags-Brunch kommen. Das Kochen ist dann frei und findet parallel zum Brunch von 12 bis 15 Uhr in der Torschänke statt. Natürlich können die Kleinen ihre selbstgekochten Gerichte auch probieren.

Kempinski Hotel: Bilder nach dem Umbau

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare