Anruf bei der Polizei

Putzfrau will Mülleimer in Einkaufszentrum leeren - dann schlägt sie sofort Alarm 

+
Eine Reinigungskraft hatte die Drogen in einem Mülleimer entdeckt.

Da staunte die Putzfrau eines Einkaufszentrum am Donnerstagnachmittag nicht schlecht. Bei ihrer Arbeit entdeckt sie in einem Mülleimer mehrere Beutel mit verdächtigem Inhalt.

Neu-Isenburg - Es ist Donnerstagnachmittag kurz nach 15 Uhr in einem Einkaufszentrum in Neu-Isenburg. Eine weibliche Reinigungskraft geht hier ihrer täglichen Arbeit nach. In einem der Mülleimer fallen ihr dann aber plötzlich mehrere Beutel mit Substanzen auf, die ihr ziemlich verdächtig vorkommen.

Sie ruft deshalb die Polizei. Ziemlich schnell stellen die Beamten dann fest: In den Beuteln befinden sich jede Menge Drogen wie Kokain, Cannabis, Amphetamin und Haschisch. Laut Polizei hat das Rauschgift ein Gesamtgewicht von mehr als drei Kilo, den Wert schätzen die Ermittler auf rund 33.000 Euro.

Unklarheit über Fund von Drogen in Neu-Isenburg

Noch ist unklar, wie die Drogen überhaupt in den Mülleimer des Einkaufszentrums gekommen sind. Es ist wohl eher unwahrscheinlich, dass sich der Besitzer bei der Polizei meldet. (jo)

Welcher heißen Spur die Beamten jetzt nachgehen, erfahren Sie bei unseren Kollegen von op-online.de*.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare