Ursache bislang noch unklar

Schwerer Unfall an Kreuzung: Fünf Fahrzeuge beschädigt

Neu-Isenburg - An der Kreuzung Carl-Ulrich-Straße/Frankfurter Straße/Friedhofstraße kam es am Samstagmorgen zu einem schweren Unfall. Die Bilanz: 27.000 Euro Sachschaden, fünf beschädigte Autos, zwei demolierte Masten und eine verletzte Fahrerin.

Auslöserin des Durcheinanders war laut Polizei eine 59-jährige Neu-Isenburgerin, die gegen 9.20 Uhr nach rechts auf die Frankfurter Straße abbiegen wollte. Aus bislang unbekanntem Grund beschleunigte sie ihren Wagen jedoch plötzlich und lenkte ruckartig nach links, quer über die Geradeaus- und Linksabbiegerspur. Dabei kollidierte sie mit einem 50-jährigen Fahrer aus Frankfurt, der gerade aus Richtung Sprendlingen kam. Der Wagen der Neu-Isenburgerin geriet dabei von der Fahrbahn auf den Gehweg ab, demolierte zwei Masten, und wurde schließlich zurück auf die Straße geschleudert. Ein 75-jähriger Fahrer aus Dreieich konnte dabei nicht mehr rechtzeitig reagieren und kollidierte ebenfalls mit dem Unfallwagen. Zudem wurden zwei weitere Fahrzeuge, welche in der Frankfurter Straße geparkt waren, durch herumfliegende Teile beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 27.000 Euro, die Neu-Isenburgerin musste mit leichten Verletzungen im Brustbereich in die Klinik gebracht werden.

Bilder: Ein Verletzter nach Überschlag auf der A661

bbe

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion