Brutaler Überfall

Mit Stange niedergeschlagen? Unbekannte überfallen Isenburger

Neu-Isenburg - Brutal überfallen wird ein 39-Jähriger am Montagmorgen in Neu-Isenburg. Mehrere Unbekannte schlagen dabei mit einem Gegenstand auf ihn ein.

Wie die Polizei berichtet, ist gegen 6.25 Uhr ein 39-jähriger Fußgänger in der Schützenstraße in Neu-Isenburg unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 80 wird er plötzlich angegriffen und zu Boden gebracht - die Räuber nutzen dabei auch eine Stange oder einen ähnlichen Gegenstand. Im Anschluss nehmen sie sich Geldscheine aus dem Portemonnaie des Mannes und flüchten. Weil der Isenburger nach dem Überfall über starke Schmerzen im Arm klagt, kommt er in ein Krankenhaus.

Der 39-Jährige berichtet der Polziei, dass es wohl drei bis vier Räuber waren, die etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß sind und schwarze Haare haben. Einer von ihnen habe außerdem eine „Hakennase“. Gesprochen hätten die Unbekannten in einer arabisch klingenden Sprache. Die Beamten bitten jetzt mögliche Zeugen des Überfalls sich telefonisch unter der Rufnummer 069/8098-1234 zu melden. (jo)

Archivbilder

Fassadenfarbe verschmutzt Bach in Neu-Isenburg: Bilder

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion