Tag der offenen Tür beim DLB

Besonders für die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
1 von 13
Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
Besonders für die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
2 von 13
Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
Besonders für die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
3 von 13
Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
4 von 13
Besonders für die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
5 von 13
Besonders für die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
Besonders für die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
6 von 13
Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
Besonders für die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
7 von 13
Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
8 von 13
Besonders für die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
Besonders für die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.
9 von 13
Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.

Besonders die jüngeren Besucher kamen beim Tag der offenen Tür des Dienstleistungsbetriebs (DLB) an der Offenbacher Straße 174 auf ihre Kosten. Gut 30 Helfer hatten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion